natur-reich.de 
alternative Ansichten - Vermögensaufbau - Naturgesetze


Archiv


Ausgabe 37
 

vom  30.09.2010


Der natur-reich-Brief


"In der Natur gibt es keine Armut. Armut hat der Mensch erfunden."

Inhalt:


**************************************************
1.    Ich ziehe meinen Hut vor ihm.
2.    Kurz zur Lüge über den 11. September 2001
3.    Sorgen vor dem größten Völkermord
4.    Zitat des Tages
**************************************************

 

1.   Ich ziehe meinen Hut vor ihm. - Er hat es schon wieder getan.
********************************************************

Liebe Leser,

zur Einstimmung auf diesen (für manche Leser womöglich "scheußlichen") Beitrag von mir, möchte ich Sie zu einer kleinen Iran-Reise einladen.  Machen Sie diese Reise, Sie werden es nicht bereuen.  Zudem darf bezweifelt werden, ob es demnächst noch eine Möglichkeit dazu gibt, denn der Westen und Is-Rael arbeiten straff daran, den Iran wegzubomben und alles zu verstrahlen, wie sie es im Irak auch schon getan haben. Nutzen Sie also eine der vielleicht letzten Möglichkeiten und schauen Sie sich den wunderschönen Iran an:

Iran-Reise  (eine Internet-Reise, einfach anklicken)

 

- - - - - 

Liebe Leser,

er hat es schon wieder getan. Der Präsident des Irans, Dr. Ahmadinejad,  hat vor der UN-Versammlung in New York 
letzte Woche schon wieder ... die Wahrheit gesagt.

Dieser ungeheuerliche Akt führte natürlich wieder dazu, dass die Vertreter der westlichen Länder (USA, Deutschland, usw.) den Saal verließen und damit zeigten, dass sie keinerlei Benimmregeln einhalten und nicht mal die Würde und den Anstand besitzen, anderen Menschen ZUZUHÖREN.

Das sind -leider- unsere Führer, die Regierungen von Merkel, Obama, Sarkozy und wie sie alle heißen... - Führer ohne Anstand, ohne Benimm.
Und das spricht Bände.

Hinterher heißt es dann wieder, Dr. Ahmadinejad hätte eine "Hetzrede" gehalten, die "voll von Hass sei" - bitte glauben Sie das nicht!   Denn das ist gelogen, und ich kann es beweisen.  Keine einzige Rede von Ahmadinejad vor der UN war jemals eine Hassrede, im Gegenteil.

Wenn Sie mir nicht glauben, dann hören Sie ihm doch mal zu, bei youtube gibt es die Reden, da kann jeder reinhören, zumindest in Englisch sind sie dort verfügbar.
Oder man kann sie auf der Webseite des iranischen Präsidenten in englisch nachlesen:  http://www.president.ir/en/?ArtID=24129
Oder in DEUTSCH, hier:  
http://german.irib.ir/analysen/beitraege/item/115636-teil-1-der-ansprache-ahmadinedschads-vor-der-uno-vollversammlung

 
Ich habe mal ein paar Sätze seiner Rede herauskopiert:

"Durch den Abbruch der Beziehung des Menschen zum Himmel, brach er in Wirklichkeit die Beziehung zu seiner eigenen Wahrheit ab.

Der Mensch, der das Potential besitzt, die Wahrheiten der Welt zu erkennen und nach Recht und Wahrheit zu streben, nach Gerechtigkeit und Vollkommenheit, dem Reinen und Schönen zu verlangen und Statthalter Gottes auf Erden zu sein, wurde  (von gewissen Leuten, Materialisten, siehe unten, Anm. von mir)   als Geschöpf definiert, dass auf die materielle Welt beschränkt ist und seine Bestimmung wurde damit gedeutet, dass er den höchstmöglichen persönlichen Genuss erzielt.  Die menschlichen Triebe verdrängten die Wahrheit des Menschen als wichtigste Angelegenheit von ihrem Platz. 

Die Menschen und Völker wurden als gegenseitige Rivalen betrachtet und das Wohl einer Person oder eines Volkes in der Behinderung, Beseitigung und Unterdrückung der anderen gesehen. Statt eines konstruktiven Weiterentwicklung bringenden Austausches, wurde den Beziehungen der verheerende Kampf ums Überleben zugrunde gelegt.
Die Vergötterung des Kapitals und der Vorherrschaft trat anstelle der Anbetung des Einen Gottes, welche der Schlüssel zur Einheit und Liebe ist."

 

 

Wenn die Vertreter der westlichen Länder mal den Mut und die Ehre hätten, sitzen zu bleiben, wie es sich gehört, und unvoreingenommen zuzuhören, würden sie das auch merken, da ist absolut null Hass an seiner Rede.  Alles was er "hasst" sind die Lügen und Verbrechen, die die westlichen Regierungen (allen voran die der USA und Is-Rael) begangen haben und begehen.   Zum Beispiel die endlosen Kriege, der Massenmord im Irak, und das permanente Elend, dass seit 60 Jahren den Palästinensern aufgezwungen wird.
Und er prangert an, dass sich ein Großteil der Welt auf einem mehr als schlechten Weg befindet, und wenn wir uns die menschliche Welt und ihre Umweltzerstörung und ihre zwischenmenschlichen Beziehungen mal anschauen, dann kommen wir oft nicht umhin, dem zuzustimmen.


Es ist schon ein makaberer Witz, der Westen wirft Ahmadinejad vor, an Atomwaffen zu arbeiten, dabei hat der Westen selber zig Tausende und Abertausende Atomwaffen. Die USA haben erst kürzlich bekannt gegeben, dass sie ihr Atomwaffenarsenal für ca. 50 Milliarden Dollar erneuern wollen. - aber über sowas redet komischerweise keiner.  Die USA haben aktuell über 12 Billionen Dollar Staatsschulden, jeder Neunte bezieht Lebensmittelmarken, aber für das Atomwaffenarsenal hat man immer Geld ...
 
Dann wirft der Westen Dr.Ahmadinejad vor, Hassreden zu halten, dabei redet Dr.Ahmadinejad davon, alle Atomwaffen weltweit abzuschaffen.   Er redet von Weltfrieden, Gerechtigkeit und der Wahrheit des Koran und der Bibel als von ihm gleichwertig respektierte Bücher.  Er redet davon, dass die heutige westliche Welt im Grunde nur noch auf Materialismus aufbaut, Kapitalismus, Unterdrückung anderer Länder und Kriegen. - Was er sagt, ist schlicht Wahrheit, ich kann an seiner Rede nicht eine wirklich schlimme Lüge erkennen.

Er redete davon, dass die Anschläge vom 11. Sep. 2001 zumindest Teilen der US-Geheimdienste vorher bekannt gewesen sein könnten, und zumindest Teile der US-Regierung diese Anschläge "orchestriert" hatten - und sagte damit nur eins:  Die reine Wahrheit.  

Wenn Sie das bis heute nicht glauben:
Ich kann Ihnen versichern, die meisten Menschen (die sich intensiv mit den ganzen Indizien und Beweisen und Hintergründen zu den Terroranschlägen von 9-11 beschäftigen) kommen zum Schluss, dass die offizielle Version von 9-11 gelogen ist. 
Es gibt Hunderte Indizien und Beweise dafür. Im zweiten Teil dieser Ausgabe gehe ich auf zwei einzelne Beweise ein.

Fakt ist jedenfalls:

  • 9-11  war und ist eine Lüge.

  • es waren KEINE islamischen Terroranschläge

  • man hat es dem Islam in die Schuhe geschoben, um in Afghanistan und in den Irak einzumarschieren, und demnächst noch Iran, Syrien.

  • bei den Kriegen in Afghanistan und Irak wurden von den USA und deren Verbündeten ca. 1 Millionen Menschen dahingemetzelt, Tendenz immer noch steigend. Jeden Tag werden es mehr. Einige US-Soldaten erschießen Zivilisten einfach nur aus Langeweile und Lust zum Töten.  :(


Und nichts weiter hat Ahmadinejad zu diesem Thema gesagt. 
Nur die Wahrheit.

Ein sehr, sehr aufrichtiger, ehrlicher und mutiger Mann.  Ich ziehe meinen Hut vor ihm!   
Und wer unvoreingenommen ist, wie Kinder es sind, oder aufrichtige Erwachsene ohne "TV-Bildung" (TV-Verdummung), der wird mir durchaus zustimmen.


Sie könnten jetzt denken "und was ist mit Ahmadinejads antisemitischen Aussagen in der Vergangenheit"?

Dazu zeige ich Ihnen hier ein Video von ihm. Er umarmt in diesem Video ein Dutzend jüdische Rabbis. Sie verleihen ihm vorher sogar einen "Orden" (Pokal).  
Da können Sie mal drüber nachdenken und weiter recherchieren.  
Und raten Sie mal, warum wir im Westen solche Bilder nie im Fernsehen zu sehen bekommen. Wir haben doch angeblich so freie und unzensierte Medien - haha:

http://www.youtube.com/watch?v=R-r04SQ97_Q

 



Ein Mann, ein Staatsoberhaupt, der vor der UNO die Wahrheit sagt.  Die Wahrheit in einem Meer aus Lügen, Hetze und Kriegen.  Ein Mann, der Gerechtigkeit spricht und Ungerechtigkeit beim Namen nennt.

Wenn es nicht die Wahrheit wäre, was er sagt, warum verstecken sich dann die Regierungen der westlichen Staaten vor ihm?  Warum können sie seinen Reden nicht zuhören? Warum müssen sie den Saal verlassen???

Ich habe es in einem früheren Rundbrief schon gesagt, und ich wiederhole es hier noch mal ganz genau:

Wenn er nur Quatsch und Lügen erzählen würde, wäre es für keinen ein Problem, ihm zuzuhören.  Man wüsste um seine Inkompetenz und würde sich diese halbe Stunde über ihn amüsieren.

Stattdessen aber verlassen diejenigen den Saal, die sich selbst verstecken müssen:   Die Lügner, die Ratten.


Wenn die Dunkelheit am Rednerpult stehen würde, würde sich das Licht nicht verstecken!  Aber wenn das Licht am Rednerpult steht, muss sich die Dunkelheit verstecken.   
Die Dunkelheit kann nicht bestehen im Licht!



Wesen der Dunkelheit werden immer das Licht meiden.  Sie können es nicht ertragen!  Sie können es nicht fassen, dass bei so vielen Lügen, die sie selbst auf der Welt verbreitet haben, immer noch Leute sind, die offen die Wahrheit sagen.

Dr. Ahmadinejad  prangerte den Westen an, dass quasi alles nur noch auf Materialismus basiert, dass es fast keine Spiritualität mehr gibt, keine Ehre, keine Ehrfurcht.  Dass der Mammon zu unserem Gott wurde und Menschenleben, Menschenrechte und Glaube in unseren westlichen Ländern überhaupt nichts mehr bedeuten.

Und irgendwo hat er doch recht:  Schauen Sie sich doch um.  Alle Religionen und die Moral bei uns verfallen, immer mehr Menschen glauben nicht an Gott, dafür wird der Hass auf die Religionen immer größer. Geld, Geld und Sex sind der neue Gott, und religiöse Menschen werden zusehends als Spinner und Sektierer ausgegrenzt.  Weltreligionen, wie der Islam, werden im Westen öffentlich immer mehr mit Fanatismus, Hass und Terror gleichgesetzt  -  genau das Gegenteil von dem, was sie sind.

Sie (der Westen und Is-Rael)  haben in den letzten 10 Jahren  mindestens eine Millionen Menschen im Nahen Osten direkt oder indirekt umgebracht. (Irak-Krieg, Afghanistan, Palästina).   Nicht der Islam, keine Gottesreligion hat das getan.  
Sie haben 2000 Tonnen Atommüll als DU-Munition im Irak abgeladen, der heute noch strahlt.  Sie haben die ganze Region in Brand gesteckt.  Sie haben im Irak und Afghanistan eine Marionettenregierung installiert, sie verbrennen heilige Bücher, missachten den Glauben ganzer Zivilisationen, spielen sich in anderen Ländern auf wie die Herrscher, plündern, morden, rauben, stehlen, foltern und vergewaltigen. Wenn Sie auch nur einen Bruchteil von dem wüssten, was wirklich im Irak und Afghanistan und Palästina in den letzten Jahren von westlichen Soldaten verbrochen wurde und weiterhin wird - Sie würden hier nur noch mit dem Kopf schütteln und Tränen in den Augen haben. - So wie ich sie habe.  Jeden Tag den ich aufstehe und unter solch arroganten, Menschenhassenden Regierungen leben muss.

Sie (der Westen) inszenieren in ihren eigenen Ländern Terroranschläge, die sie den "Anderen" in die Schuhe schieben, um sie anschließend umzubringen.

Da werden von unserer eigenen deutschen Regierung Gesetze am laufenden Band gebrochen, überall in die Welt schickt man Truppen, angebliche Friedenstruppen - nun der Russlandfeldzug von Hitler hieß wahrscheinlich auch so.  Krieg und Unrecht muss man immer tarnen, sonst gäbe es eine Rebellion.


Wenn Dr.Ahmadinejad manchmal davon redet, dass sie (die westlichen Regierungen)  "unter dem Zeichen des Teufels" stehen, dann wundert es einen doch nicht mehr.  Es ist doch offensichtlich, so wie sie / wir uns benehmen.  

Und wenn Du, mein Leser, nicht glaubst, dass wir Westler von Okkultisten regiert werden und tatsächlich unter dem Zeichen des Teufels (Tiers) stehen, dann brauchst Du nur mal Deinen BRD-Personalausweis anschauen. Und was Du da sehen wirst, ist nichts anderes, als das gehörnte Tier, 
oder der hier:



Jetzt fange ich an zu spinnen, denkst Du?    Der soll auf unserem Personalausweis sein?

Ich mache Dir einen Vorschlag.  Lies nicht weiter, bevor Du Deinen Ausweis geholt hast.  Nimm die Rückseite her, und drehe ihn auf den Kopf.

Und Du siehst es, ganz klar.  Das gehörnte Tier, der Teufel, wer auch immer.   (Ich vermute neuerdings, dass es sich um ein altägyptisches Symbol handelt, und unsere Führer einer Art altägyptischen, okkulten Religion verfallen sind, das tut hier aber nicht wirklich was zur Sache)


Jedenfalls ist dieses "Zeichen" unter dem wir stehen, ganz offensichtlich vorhanden.   Und solche und ähnliche Zeichen findet man viele, überall in Hochfinanz, Freimaurertum usw.   
Dass Angela Merkel vermutlich Freimaurerin ist, also einem der übelsten Geheimbünde angehört, ist auch nur ein Detail und ich verhindere nicht, dass Sie selbst neugierig werden und recherchieren.

     


Den britsichen Pass will ich gar nicht zeigen, der ist fast noch schlimmer. Da wird glatt das Herzchakra symbolisch durch Pentagramme verschlossen.
Soweit die "Zeichen des Teufels"  von mir kurz angerissen.

Am besten nehmen Sie es sich nicht zu sehr zu Herzen. Sondern lachen Sie über so viel fehlgeleitete Ideologie unserer Führer. Die laufen doch tatsächlich dem Teufel hinterher...  - wie dumm kann man sein  :)

----


Und dann gehen sie daher (der Westen, die okkulten Regierungen) und zeigen mit dem Finger auf den Iran - den Iran, der seit seinem Bestehen noch NIE einen Krieg, nicht einen einzigen, angefangen hat, und sagen:
"Da, Iran, Präsident: Böse, gefährlich, Hassreligion. (Müssen wir bombardieren)."


Alles Lügen.  Schändliche, menschenverachtende Lügen

Die Dunkelmächte versuchen immer nur zu töten, alle Religionen auszurotten, Ehre und Menschlichkeit zu vernichten.  
Was zählen denn diese Dinge denn heute bei uns noch?

Liebe Leser, bitte glauben Sie mir.

Alles, was Sie über den Iran in den westlichen Medien lesen oder hören, ist reine Propaganda.  

Es läuft heute genau so ab, wie Saddam Hussein es vor dem Irak-Krieg in einem Interview mit der Berliner Morgenpost sagte:

"Wenn sie (der Westen) den Irak überfallen haben, werden sie gegen Damaskus und Theran losschlagen.   Und dann wird kein Staat im Nahen Osten mächtiger oder stärker sein als Israel."

Genau dieser Plan wird verfolgt, jeder, der nicht blind ist kann es sehen:

Alles was östlich von Israel liegt, wird über Jahre und Jahrzehnte systematisch ausgelöscht:   Palästina, Irak, Afghanistan, Iran, Syrien. Am Ende wohl auch Jordanien.

Kurz gesprochen:
Es wird alles, was irgendwie den Interessen Groß-Israels im Wege steht, oder Israel bedroht, nach und nach ausgelöscht.

Sie dürfen mich jetzt für rechtsradikal oder antisemitsich halten, ich möchte Ihnen dann dies sagen:  Auch die Palästinenser haben semitische Vorfahren.  Ich setze mich für diese Menschen ein.  Und Rechtsradikale hassen Ausländer. Ich nicht. Ich liebe Ausländer, ich achte alle friedfertigen aufrichtigen Menschen.  
Es ist aber Tatsache, dass die israelische Regierung dies nicht tut.  Denn sonst hätten sie z.B. nicht völkerrechtswidrig eine Hilfsflotte voll friedfertiger Menschen überfallen, entführt und viele von ihnen getötet.  

Wenn die israelische Regierung friedfertig wäre, würden sie sofort aufhören, den Palästinensern ihr Land zu stehlen und aufhören diese Menschen immer weiter zusammenzupferchen und sie wie den letzten Dreck zu behandeln. 

Friedfertige, aufrichtige Menschen, haben FRIEDEN  und  ACHTEN  ihre friedfertigen Mitmenschen.  


Die letzten ernsthaften Bastionen im nahen Osten, die Israel Paroli bieten, sind der Iran und Syrien. 

Wenn die Stellvertreter der Zionisten, die USA, diese Länder gar in Schutt und Asche gebombt haben, gibt es kein Land mehr, das Israel bedrohen könnte.

Menschenleben spielen keine Rolle. Glauben Sie nicht?  Ist aber so.  Schauen Sie doch nur den Irak an:  1 Mio. Tote durch den US-Krieg und die Folgen  Jahrzehnte lang Strahlenschäden unter der Bevölkerung durch Uranmunition, Genozid, Massenexidus.

Wenn die Stellvertreter der Zionisten, die USA, diese Länder gar in Schutt und Asche gelegt haben, hat Israel alle Bedrohungen gegen sich ausgelöscht (ermordet).

Moment, nein.

Es gibt dann noch eine weitere Bedrohung für Israel:

Nämlich die "Überbevölkerung" der Erde.   

Also wird man auch diese Bedrohung wissen anzugehen - und auszulöschen.


Wenn Sie jetzt denken, ich sei ein rechtsradikaler Spinner, dann merken Sie sich meine Worte, und betrachten Sie die Welt in 15 bis 40 Jahren.

:-(

Aber es gibt immer noch Hoffnung.  Die Hoffnung, dass weise Führer die Nationen lenken und Frieden und eine bessere Welt für alle entsteht.  Dazu braucht es friedliebende, kluge und bedacht handelnde Menschen - wie die Juden der Neturei-Karta.  Das sind diejenigen, die sich im obigen Video mit dem iranischen Präsidenten umarmt haben.  Ich habe nie friedfertigere und aufrichtigere Juden gesehen.  Erst durch sie habe ich endgültig den Unterschied zwischen wahrem spirituellen Judentum und rechtsextremen Zionismus gelernt.   http://www.nkusa.org   Die Übergänge mögen freilich fließend sein.

Gern belehren Sie, lieber Leser,  mich eines besseren.

 

 

2.   Kurz zur Lüge über den 11. September 2001
**************************************************


Ich will hier nicht groß auf die Beweise eingehen, dass die offizielle Version der Terroranschläge vom 11. Sep.2001  eine Lüge ist.
Jeder kann diese Beweise finden, im Internet oder Dutzenden Büchern zu dem Thema.  
Hier möchte ich nur zwei, nur zwei einzelne Beweise aufzeigen, dass die Anschläge von 9-11 eine Lüge waren, dass sie NICHT von islamischen Fundamentalisten durchgeführt wurden, sondern dass US-Geheimdienste davon gewusst hatten bzw. es selbst gemacht haben. Diese zwei Beweise - zwei von Hunderten - belegen es allein schon ganz klar:

Der erste Beweis ist der Einsturz des World-Trade-Center Gebäudes Nr.7, "WTC7".  
Was der Normalbürger im Westen nämlich nicht weiß ist, dass beim World Trade Center drei Türme einstürzten. Die beiden Zwillingstürme und einige Stunden danach Gebäude WTC7.

Hier sehen Sie den Einsturz von WTC7:
http://www.youtube.com/watch?v=Rump0wJtRSI&feature=related


So sieht es aus - EXAKT so sieht es aus, wenn man professionell ein Hochhaus sprengt.   

Es kann mir doch keiner weis machen, dass ein Hochhaus so schnurgerade und komplett zusammenfällt, nur weil im Erdgeschoss einige Feuer wüteten und einige Säulen beschädigt waren.  Wenn Häuser einfallen, tun sie das teilweise und sie fallen schief, kippen, die Seite reist ab, usw.    Aber nie fallen sie so exakt, so schnell nach unten, und nie alles auf einmal.  So etwas geschieht ausschließlich bei einer professionellen Sprengung.

Eine professionelle Sprengung braucht wochenlange Vorbereitung, es braucht Sprengmeister und es braucht Sprengstoff, der hineingeschafft und überall exakt platziert und verkabelt werden muss.  Und das können islamische Terroristen unmöglich in Manhatten gemacht haben - Manhatten, insbesondere der Word-Trade-Center-Komplex war einer der am besten bewachten Orte der USA.

Hier die Dokumentation "9-11 Mysteries", die der ORF auch in deutsch mal ausstrahlte, immerhin in Österreich einmal zu sehen gewesen, im deutschen Fernsehen bekommt man so etwas leider nie zu sehen, und sie können sich mal fragen: WARUM nicht?
http://www.youtube.com/watch?v=XzgpwoAkLhA&feature=PlayList&p=D18FCAA9E89B2317&index=0&playnext=1


Und hier die Beweise, dass in den Trümmern des WTC Sprengstoff, Militärsprengstoff gefunden wurde:  
http://www.youtube.com/watch?v=QohivA6KW1w

 

 

So.
Das ist aber alles lange bekannt.  Das alles wird aber von der Politik und den Medien im Westen totgeschwiegen. Warum das so ist, ist einfach zu beantworten: Weil sie alle mit drin stecken oder / und von den Folgen von 9-11 profitieren.

In Russland, Asien und im Islam sieht man die Anschläge vom 11.September schon lange  ganz anders, als in unseren Medien.  Da weiß man nämlich, dass 9-11 ein großer Schwindel war und von den US-Geheimdiensten selber inszeniert wurde.  
Im Vergleich zu einigen von uns Idioten hier im Westen, wissen 2 Milliarden Menschen auf der Welt, dass die US-Geheimdienste diese Anschläge selber eingefädelt haben.
  Lesen Sie sich mal die Kommentare bei Ahmadinejads Reden bei Youtube durch, dann wissen Sie eher, wie es auf der Welt wirklich ausschaut.

Selbst in Russland wird viel offener über dieses Thema berichtet als bei uns, und nicht nur über dieses Thema.  Russische Medien sind heute freier als westliche. Glauben Sie nicht?  Ich nutze seit zwei Jahren auch russische Medien, gibt es teils auch auf deutsch. Ich nutze sie einfach, weil ich mal was anderes als die Lügen bei uns im TV bekommen möchte. Bei denen wird auch gelogen, aber teilweise bekommt man da viel bessere Informationen, und vor allem sachlichere.  Und auch viel umfassendere.
Im Vergleich zu unseren zensierten westlichen Medien berichtete nämlich z.B. "Russia Today"  über das Bilderberger-Treffen 2010.
Sie wissen nicht mal was das ist?  Sehen Sie... - unsere Medien berichten nicht.

Darum rate ich allen (welche wissen wollen, wer uns wirklich regiert, und was auf der Welt los ist) dringend, sich selbst zu informieren aus möglichst vielen völlig verschiedenen Quellen.  

 

 

3.  Sorgen vor dem größten Völkermord
******************************************

Da Präsident Ahmadinejad etwas tut, was die westlichen Regierungen gar nicht gerne sehen -er sagt nämlich ganz offen vor der Welt die Wahrheit, und zeigt ganz deutlich die kolossalen Verbrechen des Westens auf- werden diese verlogenen Regierungen alles daran setzen, ihn umzubringen.

Denn wenn sie es nicht tun, laufen sie Gefahr, dass in der Welt immer mehr die Wahrheit über die Verbrechen und die Lügen der westlichen Regierungen bekannt wird. - Besonders in den eigenen Bevölkerungen.
Also haben die westlichen Führer Angst.  Und das wird ihre Triebkraft sein, Ahmadinejad zu töten: Einfach, um den eigenen Kopf zu retten. Soviel steht fest.

Nun gab es letzte Woche diese Möglichkeit.  Dr. Ahmadinejad war in New York, und es wäre sicher möglich gewesen ihn zu töten.  Ob dabei ein paar Unschuldige mit sterben ist dem Westen doch egal, wie wir mittlerweile wissen.   Man hätte diese gezielte Tötung sogar vor der westlichen Öffentlichkeit noch rechtfertigen können, denn man hätte ja "einen der gefährlichsten Männer der Welt" liquidiert.  (Ein paar Passanten als zusätzliche Opfer, das wäre wie die 9 ermordeten Menschen auf der Gaza-Hilfsflotte.  Die kümmern den Westen ja einen Dreck. Hauptsache nichts gegen Israel sagen.)

Da muss sich also die Frage stellen:  Wenn sie die Möglichkeit haben, ihn zu töten, und sie ihn auch töten wollen, warum haben sie es dann nicht getan?

Und auf diese Frage gibt es eine sehr einfache Antwort:
Weil es nicht allein um Ahmadinejad geht.  Sondern weil es um den Iran als Ganzes geht.

Sie wollen nicht Ahmadinejad töten, sie wollen den Iran in einem Krieg zerstören. Am liebsten würden sie auch die ganze Wahrheit zerstören.
Und dann stellt sich die Frage, warum sie den Iran zerstören wollen. Und die Antwort ist:  Weil der Iran Israel nicht passt.  Und weil der Iran viel Erdöl hat.  Und weil der Iran das westliche Geldsystem bzw. Bankensystem ablehnt.

Wenn man also Präsident Ahmadinejad töten würde, hätte man nicht das, was man will. (Kein Erdöl, kein sicheres Israel)
Daher lässt man ihn am Leben.  Man lässt ihn am Leben um ihn im westlichen Fernsehen weiterhin als "Vorzeige-Bösewicht" nutzen zu können.  Um weiter gegen den Iran und den Islam hetzen zu können - bis der Tag des großen Krieges kommt, an dem der Iran und vermutlich alles östlich von Israel ausgelöscht wird.

Diese Angst habe ich.  Ich habe diese Angst vor einem neuen Krieg, der wieder mal vom Westen angefangen wird, wieder mal illegal sein wird. Der diesmal aber keine Millionen Menschenleben fordern wird, sondern weit mehr als 10 Millionen.  Möglicherweise bis zu über 100 Millionen, bei einem Krieg mit Massenvernichtungswaffen.  Man kann ja den ganzen Islam auf einmal auslöschen.  Die Bürger im Westen halten ja eh still - ruhiggestellt vom Fernseher.

Um ehrlich zu sein, ich habe Angst.  Große Angst.

Ich sehe rabenschwarz für die Zukunft unseres Planeten und der Menschheit.
Machen wir uns doch nichts vor:  Nachweislich sind unsere westlichen Regierungen Lügner und Betrüger.  Es geht nicht nur um die Wahrheit zu den Anschlägen von 9-11, es geht um so viele Lügen. So viele!   Die meisten werden Sie, geehrter Leser, vermutlich noch gar nicht kennen:  Die AIDS-Lüge, die Geldsystem-Tyrannei, die unendlich hohen Steuern, Wettermanipulationen, die Tatsache dass Krebs seit Jahrzehnten kostengünstig heilbar ist, die Lüge von der Klimakatastrophe, von der Schweinegrippe, Vogelgrippe, BSE, Impflüge,  und so weiter und so weiter - es wäre eine endlose Aufzählung. Und bei jeder einzelnen Lüge sterben Menschen weil Wahrheit nicht öffentlich ist, sondern Lüge als "die Wahrheit" dargestellt wird.

Wir werden von abgrundtief verlogenen Menschen regiert (die anderen sind stroh-dumm), die über Leichen gehen, Kriege schüren und denen die Menschenwürde einen Dreck wert ist.

Und seien wir einmal ehrlich:  Historisch: Immer wenn dies so war, sind diese Systeme an diesen Lügen, dieser Tyrannei, dieser Schlechtigkeit verrottet und zerfallen. Dabei mussten meist große Teile der Bevölkerungen großes Leid ertragen - wenn sie es überhaupt überlebt haben.

Wenn wir heute in die Welt schauen, sehen wir genau das:  Die Welt der Menschen verrottet, allen voran der Westen. Die Umwelt zerstört. Gifte der Industrie, Gifte in der Nahrung, reiner Materialismus,  Sex, Geld und Drogen "über alles", Oberflächlichkeit,  Elektrosmog, Genfutter, usw. usw.

 

Ich sehe rabenschwarz für die nahe Zukunft.  Und das ist, was auch Ahmadinejad sinngemäß sagte:  
Die Welt bedarf weiser Führer.
  Sie bedarf nicht mehr dieser Führer, wie wir sie heute haben, sondern weiser Führer, wie sie zu biblischen Zeiten die "großen Propheten" waren: Abraham, Moses, Jesus, Mohammed. 

Die Welt bedarf Führern, die spirituell führen, menschlich, emotional, AUFRICHTIG, und ehrfürchtig.

Sie bedarf keinen Führern, die Kriege schüren, dem Mammon dienen, verlogen sind und falsch. Die sich in schwarzen Mänteln und Krawatten verstecken und ihre Lügen und damit sich selbst verkaufen.  Das sind keine wahren Führer, sondern es sind Taugenichtse.  Es sind letztlich Menschen, die noch nicht gelernt haben, dass nur Liebe und Wahrheit die Welt zu einer guten Welt machen.  Mögen sie es lernen.

Tja,  wie gesagt:
Wenn die Wahrheit gesprochen wird, müssen die Lügner den Saal verlassen.  Denn ihre Scham zwingt sie dazu. Sie können es nicht ertragen, die Wahrheit zu hören.  

Den Saal können die Vertreter der westlichen Nationen verlassen, und sich damit vor der Wahrheit verstecken.

Vor ihrem eigenen Selbst werden sie nie wirklich davonlaufen können.  Irgendwann holt es sie ein. 

 

 

 

4. Zitat des Tages
**********************************************

„Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass aus Unwahrheit und Gewalt auf Dauer niemals Gutes entstehen kann.“

   - Mahatma Gandhi (1869-1948)

 

 

 

 


 -----------------------------------------------------------------------------------------
Impressum
Herausgeber:
Ronny Franz
Hauptstraße 11
08539 Mehltheuer
Kontakt: info@natur-reich.de

bitte beachten Sie den Disclaimer / Haftungsausschluss unter http://www.natur-reich.de/disclaimer.htm

 

zurück zum Archiv