natur-reich.de 
alternative Ansichten - Vermögen  - Naturgesetze

Archiv

Ausgabe 60 - vom  22.07.2014


Der natur-reich-Brief

"In der Natur gibt es keine Armut. Armut hat der Mensch erfunden."

Themen:

**************************************************
1.  Ukraine, totale Unlogik zum Flugzeugabsturz und:
Der böse böse Putin  (bei Hitler hieß es mal: Der böse böse Jude)
**************************************************




1.   Ukraine - Lügen, es reicht
********************************************************************

Liebe Leser,

wie immer werden auch in diesen Tagen irrwitzige Lügenmärchen durch unsere westlichen Nachrichten getrieben, und das ist diesmal am Flugzeugabsturz in der Ukraine sehr gut ersichtlich. Daher aus aktuellem Anlass ein paar Gedanken zu Ukraine-Krise und warum die Boeing wohl nicht von den Separatisten abgeschossen wurde.

Nachdem man in der Ukraine eine pro-westliche Regierung an die Macht geputscht hat, und die russischstämmige Bevölkerung im Osten an der letzten Wahl nicht teilnehmen durfte, eine Wahl, bei der ein Milliardär(!) zum Präsidenten gekürt wurde(!), ist zuletzt leider dieser Jumbo-Jet abgestürzt.

Schnell wurden als die Schuldigen die Menschen hingestellt, die im Süd-Osten der Ukraine für ihre Unabhängigkeit kämpfen. (Ein Volk)

Diese "Separatisten" sollen mit einem modernen Flugabwehrraketensystem vom russischen Typ "Buk", diese Passagiermaschine abgeschossen haben. Und die Schuld schiebt man im Westen gleich wieder zu Putin, der würde die Separatisten unterstützen, usw, usf.

Wir kennen das ja: Der Böse ist immer der Russe.
Seit Napoleon wird das den Menschen im Westen eingetrichtert: Der Böse, das ist der Russe, oder der Sowjet, oder der Putin, ...
Was früher der Jude war, ist heute der Russe.

Ich möchte hier mal einen Gedankengang in den Raum stellen, der aufzeigt, wie unlogisch es ist, dass die Separatisten diesen Passagierjet abgeschossen haben.

  Zunächst die Fakten:

1. Der Jumbo-Jet soll in einer Höhe von rund 10.000 Metern geflogen sein.
2. Um ein Flugzeug in so großer Höhe abzuschießen, reichen keine tragbaren Flugabwehrraketen. Dafür braucht man große Raketen, auf Fahrzeugen.
3. Daher wird von der ukrainischen Regierung behauptet, dass es ein Flugabwehrsystem vom Typ "Buk" gewesen sein soll, mit welchem die Separatisten den Jumbo abgeschossen hätten.
4. Die westlichen Regierungen, insbesondere die Presse, haben vom ersten Tag an die gleiche Version verbreitet, als ob man sich vorher schon darauf geeinigt hat. Und obwohl es (noch?) gar keine Beweise gab oder gibt, werden schon wieder härtere Sanktionen gegen Russland gefordert.
5. Die Separatisten hingegen sagen, sie würden nicht mal über Flugabwehrsysteme vom Typ Buk-Systeme verfügen!
6. Die Separatisten verwahrten den Flugschreiber und zerstörten ihn nicht (!), sondern übergaben ihn den malaysischen Experten.

  Und nun zeige ich auf, wie unlogisch die Argumentation des Westens ist:

Seit vielen Wochen bombardiert die ukrainische Armee die Separatisten mit Kampfjets, was auch zu vielen toten Zivilisten führte, und eine halbe Million Menschen ist schon auf der Flucht vor den Kämpfen.

Nun meine Frage:
Wenn die Separatisten wirklich über moderne Buk-Flugabwehrsysteme verfügen, warum schießen sie dann nicht die Kampfjets und Bombenflugzeuge ab?   Mit den Buk-Systemen ist das nämlich ein Klacks!  Diese Systeme wurden extra entwickelt, um Kampfjets vom Himmel zu holen. Machen sie aber nicht.

  Die einzig logische Schlussfolgerung ist:

A:  Die Separatisten haben gar keine solchen Flugabwehrsysteme. Sonst würden sie ja die angreifenden Kampfflugzeuge abschießen.  Und:
B:  Daher können sie auch nicht diese Passagiermaschine in einer so großen Flughöhe abgeschossen haben. (denn mit kleinen Flugabwehrsystemen erreicht man solche Flughöhen nicht)

Es stellt sich zudem die Frage, warum die ukrainische Regierung und die ukrainische Flugsicherung, Passagiermaschinen über Kriegsgebiete fliegen lässt. Noch dazu, wo ukrainische Kampfjets Tage vorher und auch nachher Stellungen der Separatisten bombardierten?
Die Separatisten meldeten Tage vorher außerdem den Abschuss eines Militärflugzeuges (allerdings niedrigfliegend). Die ukrainische Regierung bestätigte den Abschuss jedoch nicht.  Warum lässt die ukrainische Regierung es zu, dass über ein solches Kriegsgebiet Zivilmaschinen fliegen? 

Es drängt sich also sehr stark der Verdacht auf, dass hier die ukrainische Regierung zumindest eine Mitschuld trägt, wenn nicht sogar mit Absicht diese Maschine abgeschossen wurde, um es den Russen in die Schuhe zu schieben. Das wird ja auch vom ersten Tag an gemacht. Zuzutrauen wäre es der ukrainischen Regierung sicherlich. Immerhin hat sie in den letzten Wochen die abtrünnigen Regionen eiskalt mit Artillerie beschossen, Bombenangriffe geflogen, die Sozialleistungen fürs ukrainische Volk massiv gekürzt, die Militärausgaben vervielfacht, das russische Gas seit Monaten  nicht bezahlt (während der Präsident Multi-Milliardär ist!), usw.

Solche Ereignisse wir Flugzeugkatastrophen zu nutzen, ist im Westen ja auch nichts Neues, schon am 11. September 2001 wurden in einem Großereignis Jumbo-Jets genutzt, um die Schuld dem Islam, Taliban usw. in die Schuhe zu schieben und im Nachhinein neue Kriege führen zu können und die Bevölkerung auszuspionieren.  Dabei haben die eigenen Geheimdienste die drei(!) Türme des World Trade Centers gesprengt.  WTC-7, welches nicht von einem Flugzeug getroffen wurde, stürzte trotzdem am 11.9.2001 perfekt (gesprenkt) senkrecht in sich zusammen.


Zum Glück wachen immer mehr Menschen auf.  

Und glauben den Medien nichts mehr.

Unsere Presse usw. übernimmt doch lediglich die Nachrichten von den Nachrichtenagenturen. Diese sind: AP, DPA, Reuters.  Diese Agenturen, welche uns im Westen die Nachrichten liefern, sind in Privatbesitz der Hochfinanz. Sie sind kontrolliert und es wird das verkündet, was verkündet werden soll.  Schaut Euch mal unter einem Artikel in der Zeitung an, wo der Artikel her kommt.  Bei internationalen oder Gesellschaft erziehenden Themen sind das fast immer diese drei Agenturen.

Diese großen drei sind es, die die Meinung machen. Die genau das unters Volk bringen, was das Volk glauben soll.
Und wenn man Russland bekämpfen will, dann wird eben gegen Russland geschrieben und gehetzt.

Wer kontrolliert diese großen Nachrichtenagenturen?  Das müsst ihr Euch fragen. Dort müsst ihr ansetzen.

Die Russen sind es nicht.
Auch nicht die Chinesen. Nicht die Iraner. Nicht irgend ein Volk.

Es sind die Dynastien Rockefeller und Rothschild.  Die Weltherrscher, mit ihren Ablegern: Die Bilderberger.

Putin ist nicht der Böse.
Wisst ihr überhaupt etwas von ihm? Von Russland? Was denn?
Ich sag Euch etwas:
Putin hat Gentechnik eine klare Absage erteilt. Im Westen, speziell in der USA, ist Genfood an der Tagesordnung.
Putin lässt keine Menschen mit Drohnen töten.  Die USA haben in den letzten Jahren zehntausende Menschen weltweit mit Drohnen abgeschlachtet. Allein in der Grenzregion Afghanistan-Pakisten bis zu über 30.000!  Oft Familien, Frauen, Kinder.
Russland verbietet Propaganda von Schwulen gegenüber Kindern und schützt Kinder vor Frühsexualisierung..  Bei uns in Deutschland haben die Kinder jetzt in der 3. oder 4. Klasse schon Sexunterricht und werden angehalten, Schwulsein und Lesbischsein normal zu finden und auszuleben. Als Kinder!   Einige "Pädagogen" wollen "Doktorspiele" in die Kindergärten integrieren.  In Russland undenkbar!   Fragt mal nach, was heutzutage an unseren Schulen abgeht. Habt ihr das jemals kontrolliert? 

Und: Putin ist (zumindest offiziell) gegen eine Welt, in der einige wenige das Sagen haben, und sich alle anderen Nationen und Völker fügen müssen - diese so genannte "Neue Weltordnung" unter einer einzigen Herrschaft, der Herrschaft von einigen "Auserwählten".  Putin ist für eine plurale Welt, wie er selbst immer sagte. Keine Auserwählten, keiner soll höher stehen oder besser sein als der andere. Soviel zum Führungsanspruch der USA, des Westens und ihrer Hintermänner gegenüber anderen Nationen. In Wahrheit ist das Faschismus.

Das ist es, wonach die Regierungen des Westens streben, siehe EU: Die Abschaffung der Völker, der Nationen, der Familie, der Grundwerte.  Etablierung von Pädophilie in der Gesellschaft, des Schwulseins, Kinderpornografie, Drogen, Drohnenkriege, ein Krieg nach dem anderen, Gentechnik, usw. - Tagesordnung bei uns!  Nicht in Russland!

 

Steckt Euch, wenn überhaupt, eine Russlandfahne ans Auto. 
Schämt Euch für dieses Deutschland. Für diesen Westen.
Russland hat uns Deutschen die "Wiedervereinigung" ermöglicht - und "wir" maßen uns jetzt an, Russland zu sanktionieren ? !  :(
Eindeutig zu erkennen, dass Deutschland von ganz anderen Kräften regiert wird, jedoch nicht vom Volk oder echten Volksvertretern.


Geht zu den Montags-Mahnwachen.

Schaltet Euren Fernseher aus, denn davon werdet ihr manipuliert.

Dreht die Nachrichten in Euren Zeitungen ins Gegenteil.  Schaut, woher die ganzen Artikel kommen (ap, dpa, reuters - Rockefeller+Rothschild+Bilderberger)

Abboniert stattdessen das "Compact-Magazin" von Jürgen Elsässer.

Wählt Eure Regierung ab.

Glaubt ihnen NICHTS!

Betet für eine bessere Welt. Eine Welt ohne irre Führer und faschistische Politiker mit Weltherrschaftsansprüchen. 


Jetzt sanktioniert man Russland, und weil man von Russland kein sauberes Erdgas mehr beziehen will, führt man auch bei uns in Deutschland jetzt das Fracking ein(?). Denn Gas brauchen wir. Klasse! Aber blos nicht vom "bösen, bösen" Russen eben. Dann lieber Mais vergasen, all unsere Felder für Biogas hergeben, oder mit Chemie das Gas aus dem Boden waschen (Fracking). Scheiß auf die Bevölkerung oder unsere Landschaft. Hauptsache nichts vom bööööösen Russen kaufen...

Sobald eine Nation (wie Russland, Libyen, Iran, Syrien, Afghanistan, Irak, Serbien,...) nicht dem Willen der "auserwählten Weltherrscher" im Westen folgt, wird dagegen gehetzt und draufgehauen, komme was wolle. Menschenleben spielen dabei keine Rolle, Hauptsache die Pläne der selbsternannten Weltherrscher werden erfüllt. Und das sind Satanisten, wie ich bereits aufzeigte und es auch in kommenden Ausgaben noch etwas anders ausführen werde.



Was für eine interessante Welt, in der wir leben. Eigentlich ein großer Kindergarten, wo die, welche nicht erwachsen geworden sind in ihrem Geiste, sich nach oben arbeiten, und am Ende als Führer, Politiker und Weltherrscher ankommen: "Gib mir dieses Spielzeug noch, und jenes". Nie ist es genug.  "Und der andere hat gefälligst zu tun, was ich sage."   Und: "Der hat die ganzen Bodenschätze, die aber ich will."  Oder:  "Der hat mir meine Krim weggenommen. -heul."
"Das ist mein Geld."  oder "Das ist Mein Land."  - oder:   "Der böse Putin, heul, der macht nicht so wie wir die Welt haben wollen, heul, aber das ist unsere Welt, was fällt Russland ein."

Säbelrasseln ist nichts weiter als Rasseln mit der Babyrassel.

Die Egos, die unsere Welt regieren, sind von Menschen, die glauben, groß sein zu müssen, bestimmen zu können und zu müssen. Menschen, die glauben, die ganze Welt muss nach ihnen funktionieren.  Und so wie als Kinder miteinander und gegeneinander gespielt wird, so tut man es im Alter immer noch.  Früher nahm man Murmeln oder Spielzeugautos, im Politiker-Alter nimmt man Armeen, Panzer und ganze Länder.

Irgendwann werden auch diese Kindsköpfe ihren Körper in der Materie zurück lassen,
und haben doch noch lange nicht fertig gespielt.


Wenn sie es haben, wird von diesem einst so schönen Planeten nichts mehr übrig sein.  Das ist die Krux am Größenwahn, am ewigen Verlangen. Am Faschissmus gegenüber Menschen, die anders leben wollen.

 

 

Bis zur nächsten Ausgabe,

Euer Ronny  



 

 

 


 

 -----------------------------------------------------------------------------------------
Impressum
Herausgeber und verantwortlich für diese Internetpräsenz:
Ronny Franz
Hauptstraße 11 
OT Unterpirk
08539 Rosenbach/Vogtl.
Kontakt: info@natur-reich.de

Bitte beachten Sie den Disclaimer / Haftungsausschluss unter http://www.natur-reich.de/disclaimer.htm

 

zurück zum Archiv