Brief an Bundeskanzlerin Frau Merkel, 

wegen Völkermord an bis zu 10 Millionen Menschen 


Diesen Brief habe ich am 13. April 2010 bei meiner Postfiliale als Einschreiben mit Rückschein aufgegeben.  Daher kann ich beweisen, dass der Brief im Kanzleramt angekomen ist.
Skandal?:  Bis heute habe ich (trotz meinen Hinweisen auf Millionen Tote) keine Antwort erhalten.

Habt keine Angst und helft mit, diesen Wahnsinn, was da abläuft zu beenden. (lesen)
Wir sind das Volk.


Kopieren und mit eigenem Namen verschicken erlaubt (+ erwünscht).

Absender:
Ronny F.
Anschrift: xxx

12. April 2010


Bundeskanzleramt
Bundeskanzlerin
Angela Merkel  
Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin

 

Betreff:
Massenmord / Völkermord im mittleren Osten, 10 Millionen Tote mit Ihrer und deutscher Unterstützung + Verfassungsbruch + Naziideologie + Faschismus  (nein, es ist nicht übertrieben, lesen Sie dies durch.)

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich mir sicher bin, dass zunächst eine Sekretärin / ein Sekretär im Bundeskanzleramt diesen Brief liest, möchte ich Sie bitten, dieses Schreiben angesichts der Dringlichkeit und besonders der DIMENSIONEN auch an Frau Merkel persönlich weiterzugeben. Ebenso möchte ich Sie darum bitten, dies alles selbst zu lesen, und Ihren Kollegen eine Kopie zum Lesen zu geben, damit Sie wissen, was die deutsche Regierung (gegen den Willen des Volkes) tut, die Sie durch Ihre Arbeit und wir alle durch unsere Steuern unterstützen.

Ich möchte Sie auch aus dem Grunde bitten, dies an Frau Dr. Merkel persönlich weiterzugeben, weil es ja die kleine Möglichkeit gibt, dass Frau Dr. Merkel dies (was ich hier schreibe) alles nicht weiß, weil ihre Berater solche Themen und Tatsachen vor ihr verschweigen. Sollte die winzige Möglichkeit bestehen, dass auch Sie werte Sekretärin / werter Sekretär die Post an Frau Merkel „zensieren“, also nur bestimmte Inhalte zu ihr „durchlassen“, so wäre das eine besondere Hinterhältigkeit gegenüber einer der höchsten deutschen Würdenträger.  Ich hoffe, dass solche „Zensur“ vor der Bundeskanzlerin nicht stattfindet – jedoch ausschließen kann ich es nicht. Wenn dem so wäre, dass tatsächlich nur gewisse Themen und eindimensionale Ansichten zu Frau Dr. Merkel durchgereicht werden, wäre es nicht mit den deutschen Gesetzen vereinbar und Sie würden sich strafbar machen. Besonders angesichts der Dimensionen um die es geht, steht es für mich außer Frage, dass Frau Bundeskanzlerin persönlich dies alles wissen sollte und wissen muss.
Vielen Dank.
Im Übrigen könnten Sie, sehr geehrter Sekretär, sehr geehrte Sekretärin, sich fragen, ob Sie es noch mit Ihrem Gewissen vereinbaren können für die Bundeskanzlerin oder diese deutsche Politik zu arbeiten. Bitte entschuldigen Sie diese Worte und Zeilen, ich bin sehr traurig dass dies alles so weit kommen musste. Aber ich habe nicht angefangen mit der Beihilfe zum Völkermordmord, dieses Schreiben ist nur eine Reaktion auf die Politik der Bundesregierung und nur gut gemeint und ich versuche viele Menschenleben im Iran und Afghanistan zu retten. Lesen Sie dies komplett, bitte.        Danke.



 

Sehr geehrte Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel,

ich schreibe Ihnen dies, da ich den Völkermord an bis zu über 10 Millionen Menschen im mittleren Osten verhindern will. Nein, ich scherze hier nicht, ich würde mir sicherlich nie erlauben, gegenüber allerhöchsten Würdenträgern Scherze zu machen.  Dies ist kein Scherz, sondern bitterer Ernst.  Bitte, lesen Sie dies bis zu Ende. Das Ende ist das wichtigste. Bitte.

Da ich schon bei allen deutschen Medien auf taube Ohren gestoßen bin und für ähnliche Zeilen, die ich an viele Fernsehsender und meine Tageszeitung geschrieben habe, nicht mal eine Antwort erhielt, bleibt mir nur noch der direkte Weg – direkt zu dem Menschen, der für die deutsche Politik die Verantwortung trägt:
Die Bundeskanzlerin.


Sehr geehrte Frau Merkel, Sie haben bei der Amtsübernahme (nach Artikel 64 und Artikel 56 Grundgesetz) den Amtseid geschworen, „das Grundgesetz ... zu wahren und zu verteidigen ... und (dass Sie) Gerechtigkeit gegenüber jedermann üben werden“.

Sie sind nicht nur als Staatsbürgerin Deutschlands, sondern auch besonders durch ihr Amt verpflichtet, das deutsche Grundgesetz zu wahren und zu befolgen.

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, Sie unterstützen seit sehr vielen Jahren die Außenpolitik der USA, auch heute noch. Das ist an sich nichts Verwerfliches, wenn da nicht folgende Dinge Tatsache wären.  Das folgende lässt hoffentlich Ihnen und Ihren Sekretär/-innen  mal klar werden, in welchen Menschenverachtenden Dimensionen Ihre Politik eigentlich wirkt:


1.  Irak

Durch den Angriffskrieg der USA und ihrer Verbündeten auf den Irak, sowie die Folgen  sind über eine Millionen Menschen getötet worden.  (* siehe Quellen am Ende des Briefes, hier:  Quelle 1)

Nach Untersuchungen des US-amerikanische Forschungsinstitut »Just Foreign Policy« in Washington haben durch die Folgen des US-Krieges über 1,3 Millionen Menschen den Tod gefunden..

Über 4,2 Millionen Menschen gelten als Vertriebene.
(*siehe Quellen (2)

Das Institut  »Just Foreign Policy« unterstreicht, dass die Regierenden der USA als unmittelbar verantwortlich für die Massaker gelten müssten. 
Das sei auch der Grund dafür, dass sie sich der Bekanntgabe von genauen Zahlen über die durch ihren Krieg gegen das arabische Land entstandenen menschlichen Verluste unter den Irakern zu entziehen versuchen.

Frau Merkel, wer einen Angriffskrieg führt, eine ganze Nation unter Bombenhagel nimmt und für den Tot von 1,3 Millionen Menschen verantwortlich ist, ist ein Massenmörder. Ein Völkermörder.
  (Wenn dem nicht so wäre, so müsste ja Hitler ebenso von der Schuld an Kriegopfern freizusprechen sein!). 
Zudem war auch laut UN der Angriffskrieg auf den Irak illegal.   3)

Frau Merkel, Sie unterstützen doch diese Politik der USA.   Wenn die USA unmittelbar oder mittelbar für Millionen Tote verantwortlich sind, dann sind diejenigen, welche diese Politik unterstützen, und nicht konsequent entgegenwirken, ebenfalls mit verantwortlich.

Wenn jemand einen Massenmörder unterstützt, macht er sich schuldig der Beihilfe, und wenn er nicht konsequent dagegen wirkt, schuldig der Unterlassung.  

Frau Merkel, die US-Außenpolitik beging Völkermord im Irak. Sie unterstützen die US-Politik doch, oder? Sie haben dies immer wieder gesagt. Auch heute noch unterstützen Sie die Politik der USA.

Bitte erlauben Sie mir, Sie noch einmal  kurz an Ihren Amtseid zu erinnern:
Ihr Amtseid: „Ich schwöre ..., dass ich das Grundgesetz wahren ... und Gerechtigkeit gegenüber jedermann üben werde.“


Ich frage Sie: Welche Gerechtigkeit übten und üben Sie gegenüber den durch die USA+NATO getöteten 1,3 Millionen Irakern und ihren Hinterbliebenen  sowie 4,5 Millionen Vertriebener? Indem Sie die US-Außenpolitik unterstützten und heute noch unterstützen?  Sie haben geschworen, Gerechtigkeit gegenüber jedermann zu üben! 

Ist es gerecht von Ihnen, nach einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg mit Millionen Toten immer noch die kriegslüsterne Außenpolitik der USA zu unterstützen, nachdem Sie schon die kriegslüsterne Außenpolitik unter George W. Bush unterstützten?

 

Wissen Sie, dass im Irak von den USA und Briten bis zu 2.000 Tonnen Uranmunition verschossen wurden?   Selbst in Wohngegenden und daher ganze Landstriche eigentlich unbewohnbar oder nur unter Gefahr bewohnbar sind?  Sicher wissen Sie das.  Seither gibt es bedeutend mehr verkrüppelte Babys dort – Strahlenschäden überall unter der Bevölkerung.

Dieses „abgereicherte“ immer noch hochgiftige Uran liegt heute noch quer über die Kriegsplätze im Irak verstreut einfach so herum – und strahlt weiter. 

Sie haben mal gesagt, Sie unterstützen die Außenpolitik der USA.  Dies ist aber die Politik von Massenmördern.  Saddam Hussein hatte keine Massenvernichtungswaffen, aber die USA haben im Irak lang strahlende Uranabfälle verschossen und das Land damit übersät!  Und die Menschen sehen diese Strahlung nicht. Absolut heimtückisch und Menschen verachtend nenne ich das.

Wie viel schlimmer kann die Politik von Massen- und Völkermördern noch aussehen?  Vielleicht so wie Hitlers Holocaust?  Ist das im Irak keiner?   Alles mit Unterstützung Ihrer Politik, auch wenn Sie da noch nicht Kanzlerin waren. Was sagen Sie heute dazu?  Ich habe bisher nichts dazu von Ihnen gehört.

Wie Sie wissen, wurden Sie vorher darüber informiert, dass der Irak zum Ende der Ära Präsident Husseins keine Massenvernichtungswaffen hatte. Sie haben aber immer gesagt, der Irak hätte welche und sei hochgefährlich.  Oder irre ich mich.?

Das „Regime“ von Saddam Hussein hat ein paar Tausend Menschen im eigenen Land umgebracht. Kuwait hatte er ganz am Anfang nur überfallen, weil die Kuwaitis Irakische Ölfelder anbohrten und Öl klauten.  Das ist inzwischen auch allgemein bekannt.  Im Vergleich zu dem, was die USA außerhalb ihrer Befugnisse, im fremden Land Irak angerichtet haben, mit Unterstützung der deutschen Politik, erscheint Herr Hussein ja geradezu als Menschenfreund.   Nebenbei sei bemerkt, dass auch die Regierung in den USA in ihrem eigenen Land eigene Landsleute töten lassen.  So wie Hussein es auch tat.  Nur in den USA heißt dies Todesstrafe.

So, Irak war nun der erste Punkt. Nur der erste.

Kommen wir zum zweiten:

 

 

2.  Afghanistan

Wenn man nur die Ermordeten (Kriegstoten) zählt, komme ich in Afghanistan angesichts fehlender Quellen oder zu grober Schätzungen nicht weiter. Sicher haben Sie bessere Informationsmöglichkeiten. Ich denke es werden dort durch den völkerrechtswidrigen  Angriffskrieg der USA und der Beihilfe Deutschlands Mittlerweile sicherlich einige hunderttausend Menschen ums Leben gekommen sein. Und jeder Einzelne ist einer zu viel!

Rechtliches

Frau Bundeskanzlerin, ich frage Sie:
Was machen Soldaten und Ausrüstung der Bundeswehr in Afghanistan? 
Noch dazu GEGEN DEN WILLEN DES VOLKES?

Wenn Sie dies „das Primat der Politik“ benennen (Ihre Worte) dann müssen Sie auch wissen, dass „Primat“ von „primitiv“ kommt.  Nicht umsonst nennt man Affen auch „Primaten“.  Schön, dass Sie selbst Ihre Politik so benennen!
   5)

Außerdem steht im Grundgesetz unter Artikel 20, „Die Bundesrepublik ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. ... Alle Staatsgewalt geht vom  Volke aus.“

Ach ja? Da sehe ich nichts davon. Weniger als die Hälfte der Deutschen haben Sie zur Kanzlerin gewählt, bzw. ihre Koalition.
85% sind für einen sofortigen Abzug aus Afghanistan,  genauso viele waren gegen die Einführung des Euro, und kaum einer hätte dem Lissabon-Vertrag zugestimmt. Das alles wissen Sie!  Was Ihre politische Kaste hier macht, ist in unseren (Volkes Augen) Verrat am Volk. Und nicht nur am deutschen Volk.  Aber das wissen Sie ebenfalls.


Im Grundgesetz Artikel 87a steht, dass „der Bund Streitkräfte zur Verteidigung aufstellt“ und unter Abs.2 steht dazu:
„Außer zur Verteidigung dürfen die Streitkräfte nur eingesetzt werden, soweit dieses Grundgesetz es ausdrücklich erlaubt.“

Frau Bundeskanzlerin, ich habe das Grundgesetz gerade gewälzt und hin- und hergelesen. Ich habe gesucht und gesucht, habe aber keinen Artikel gefunden, der sagt, dass die Bundeswehr in anderen Nationen eingesetzt werden darf.  „Außer zur Verteidigung dürfen die Streitkräfte nur eingesetzt werden, soweit dieses Grundgesetz es ausdrücklich erlaubt.

Das Grundgesetz erlaubt den Einsatz der Bundeswehr in anderen Nationen nicht. Es sei denn, vielleicht zur Verteidigung der BRD.

Nun, es sei dahingestellt, ob es Ihre und die Ideologie Ihrer Verbündeten ist, dass Deutschland in Afghanistan verteidigt wird.  Ideologie hat nichts mit Fakten zu tun, sondern nur mit persönlichen Ansichten.  

Fakt ist, dass Deutschland nicht in Afghanistan verteidigt wird, auch nicht werden kann, schon gar nicht, da Afghanistan oder die Taliban uns vorher nie angegriffen haben.

Sie reden davon, den Terror auszumerzen, und dass die Anschläge von Madrid und London gezeigt hätten, dass der Terror auch nach Europa kommt.  Frau Merkel, Sie wissen ganz genau, dass vieles darauf hindeutet, dass die Terroranschläge von Madrid und London auf das Konto von Geheimdiensten gehen!  Wenn sie es nicht glauben, mache ich Ihnen gern eine Auflistung mit Merkwürdigkeiten, die diese Anschläge betreffen. Außerdem, wer sagt, dass die Taliban diese Anschläge verübten?   Beweise? Keine, wenige? Selbst die kann ein Geheimdienst leicht fälschen.

Auch die USA wurden bei den Anschlägen von 9/11 nicht von Afghanistan oder Bin Laden angegriffen (siehe unten).
Das wissen Sie ganz genau!

Man kann das Grundgesetz zwar so weit „beugen“, dass die „Verteidigung Deutschlands in Afghanistan“ zulässig wird, jedoch ist Rechtsbeugung eine Straftat, und unter Artikel 19 Grundgesetz steht zudem zweifelsfrei, dass
in keinem Fall ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden darf. 


Indem Sie Teile der Bundeswehr samt Waffen in Afghanistan einsetzen, haben Sie zweifelsohne den Wesensgehalt des Grundgesetzes Artikel 87a angetastet!  

Und das, obwohl Sie auf das Grundgesetz geschworen haben! (Und auch sonst zur bedingungslosen Wahrung des GG verpflichtet sind!)

Selbst wenn deutsche Truppen in Afghanistan nur ausbilden würden, und an keinerlei Kampfhandlung teilnehmen würden, wäre dies nicht zulässig. Denn Artikel 87a verbietet den Einsatz der Bundeswehr zu anderen Dingen als zur Verteidigung oder dem, was im Grundgesetz ausdrücklich zulässig ist.  Die Ausbildung von Soldaten oder/und Polizisten in einer anderen Nation, noch dazu außerhalb von EU und NATO, kann kaum der Verteidigung Deutschlands dienen. Rein objektiv betrachtet scheint das eher Grund zur Sorge zu geben, könnten doch die von den Streitkräften des Bundes ausgebildeten Polizisten und Soldaten hinterher irgendwann mal als unser Feind auftreten.

Das Grundgesetz  ist nicht umsonst so klipp und klar formuliert worden. Und ich erinnere Sie:
Rechtsbeugung ist eine Straftat.
 
Dabei spielt es keine Rolle, ob diese vom Bundesverfassungsgericht begangen wird, indem es den Einsatz der Bundeswehr im Ausland vor einigen Jahren deckte.  Auch was ein Verfassungsrichter sagt, ist fehlbar.  Und auch ein Verfassungsrichter kann sich strafbar machen. 
Und in der Summe der Rechtsbeugungen, -Verdrehungen und „am Rande der Legalität“ sind wir nicht mehr weit entfernt von einer Bananenrepublik. – Einer Bananenrepublik, die den kolossalen Massenmord der Politik der USA unterstützt.   (Genaugenommen sind wir dies schon, aber das tut hier nichts weiter zur Sache. Oder, sollte ich Deutschland besser als neues Land des Faschismus bezeichnen? (Gründe: Siehe unten!).  Ist eigentlich Herrn Schäubles neue „Gestapo“ bzw.  neue „Stasi“ schon einsatzbereit? Oder planen Sie keinen neuen Überwachungsstaat?  Naja, inzwischen haben Sie ihn ja ohnehin durchgesetzt – wieder gegen den Willen des Volkes.  Übrigens, Sie können Herrn Schäuble sagen, dass er mich gleich als erstes einsperren kann, siehe unten, ich bin schuldig der Beihilfe zum Völkermord, und wer seiner Regierung solche Briefe schreibt, gehört doch eh hinter Gitter, oder?  Aber wer in Afghanistan morden lässt nicht?)


Frau Bundeskanzlerin, darf ich Sie an Ihren Amtseid und die Pflicht zur Wahrung des Grundgesetzes erinnern, das Grundgesetz ... zu wahren und zu verteidigen ... und Gerechtigkeit gegenüber jedermann üben“!

 

Völkermord nach Völkerstrafgesetzbuch § 6 :

(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

   1.  ein Mitglied der Gruppe tötet,
   2.  einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere
        der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
   3.  die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche
        Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
    ...
wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

Frau Bundeskanzlerin, sie wollen doch die Taliban ausrotten oder?  Die Bundeswehr und / oder die Nato sind doch zum Kampf gegen die Taliban in Afghanistan!  Frau Merkel, die Taliban sind eine Volksgruppe, die 2001 nachweislich von Ausländern rechtswidrig von ihrem Regierungssitz gestürzt wurden, und die seither für ihre Rechte kämpfen.  Eine Volksgruppe.

Frau Merkel,  eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören ist nach geltendem Völkerstrafgesetzbuch VÖLKERMORD!  Und wird mit lebenslang bestraft.

Ich wiederhole:

Die Taliban sind eine Volksgruppe, die 2001 nachweislich von Ausländern rechtswidrig von ihrem Regierungssitz gestürzt wurden, und die seither für ihre Rechte kämpfen. 
Es sind keine Terroristen! 
Gab es überhaupt Terroranschläge, die man ihnen zweifelsfrei nachweisen konnte?  Die Taliban sind nicht Al-Kaida!   Al-CIAda heißt es auch, der Terror kommt möglicherweise nur vom CIA, und wird als Vorwand benutzt! (siehe unten). Falsche Beweise kann man als Geheimdienst leicht legen. (siehe unten)

 


Dies war gerade nur der erste Punkt zu Afghanistan – Völkermord und Grundgesetzbruch, Bruch des Völkerstrafrechtes. So etwas heißt in einem hohen Amt (wie z.B. Sie es inne haben)  Hochverrat.

Nächster Punkt zu Afghanistan:

Drogen:

Sie wissen sicherlich, dass unter der Taliban-Regierung in Afghanistan der Drogenanbau und Handel verboten wurde / war.  Klar wissen Sie das!

Sicher wissen Sie auch, dass es ein offenes Geheimnis ist, dass der US-Geheimdienst CIA  den weltweiten Drogenhandel kontrolliert. Wenn Sie das nicht glauben, sollten Sie sich dazu mal wirklich unabhängig informieren. (Logischerweise nicht beim Geheimdienst CIA oder anderen Geheimdiensten.)

Sie wissen auch, dass Afghanistan heute (nach dem Einmarsch der US- und NATO-Truppen, unter der Regierung Karsai) der größte Drogenproduzent der Welt ist! 

Frau Merkel, unter den Taliban war der Drogenanbau verboten, unter der NATO wurde er aufgebaut und verteidigt.  Auch von deutschen Truppen geschützt.

Frau Bundeskanzlerin, Ihre Afghanistan-Politik unterstützt den weltweiten Drogenanbau, Drogenhandel und damit Drogenkonsum. 

Es ist belanglos, ob dies gewollt oder ungewollt ist, ob dies direkt oder indirekt geschieht. Aber es ist Tatsache!
 
Und heute den Drogenhandel den Taliban in die Schuhe zu schieben, wo doch ausgerechnet unter der Taliban-Regierung der Drogenhandel bei Todesstrafe verboten wurde, erscheint völlig weltfremd und ist schlicht gelogen.

Es ist Fakt, dass erst unter der Regierung Karsai, mit Unterstützung der USA und NATO (also auch Ihnen) der Drogenanbau und Drogenhandel in Afghanistan wieder derart aufblühte, dass er heute der Wirtschaftszweig Nr.1 in Afghanistan ist.

Tatsache!
 

So sieht also die deutsche Aufbauhilfe in Afghanistan aus! 

Ihre Politik, Frau Merkel! 
 Ungeheuerlich!   

Und Sie sagen nicht die Wahrheit dazu, wenn Sie verschweigen, dass unter den Taliban der Drogenhandel verboten war, und ihn heute den Taliban in die Schuhe schieben.
Aber Lügen haben kurze Beine und immer mehr Menschen kommen der Wahrheit auf die Spur. 

Ich rate Ihnen übrigens dringend, sich selbst wegen all dieser Dinge anzuzeigen, all der Gesetze, die Sie nicht nur in meinen Augen brechen und gebrochen haben. Fast zwei Millionen Menschen sind durch die USA und NATO im Mittleren Osten schon ermordet worden.   Und Sie und die Menschen die mit und für Sie arbeiten unterstützen diese Politik.   Es ist der blanke Wahnsinn. 

Ein Wahnsinn!

Es macht mich traurig bis zum geht nicht mehr.  Was hat dieses unser Land nur für politische Führer. Gewählte?  Ich wiederhole, Sie wurden von der Mehrheit der Deutschen nicht gewählt.  Denn die Nichtwähler sind auch eine Wählergruppe.

Sie sagen, an dieser Politik zum Nahen / Mittleren Osten sei alles notwendig und Sie stehen voll hinter dieser Politik.  Wahnsinn, welchen Beweis braucht es eigentlich noch, bis alle erkennen, was für fehlgeleitete Ziele Sie verfolgen?



Aber lesen Sie weiter, es kommt ja noch viel mehr. Und am Ende auch eine Möglichkeit es positiv zu wenden!

 

 

Komme ich mal zum dritten Punkt des deutschen „Engagements“ in Afghanistan.

Strategische Lage:

Manche glauben ja an Zufälle, aber in der Geo-Politik gibt es sicher kaum welche.  Daher wird es auch kaum Zufall sein, dass Afghanistan direkt an den Iran grenzt. Und der Irak gegenüberliegend auch an den Iran grenzt.
Somit wird durch den Einmarsch der US-Truppen und der Verbündeten in Irak und Afghanistan ein Zweifrontenkrieg der USA und NATO-Truppen gegen den Iran möglich.
Im Irak und in Afghanistan steht heute schon genug Militär dafür bereit.  Oder doch noch nicht genug, sonst würde man ja nicht immer noch mehr hinschicken.

Ach, jetzt verstehen Sie auch, warum der Kampf gegen die Taliban in Afghanistan nicht gewonnen werden „darf“.  Weil die Taliban dort der einzige offizielle Grund sind, so viele und immer mehr Truppen nach Afghanistan zu schicken.   Wussten Sie, dass es Berichte gibt, die sagen, dass Talibankämpfer von britischen Hubschraubern von einem Ort zum anderen verlegt wurden? Verlegt, nicht bekämpft!  ?


Neuerdings fordern einige deutsche Offiziere ja sogar deutsche Kampfpanzer für Afghanistan. Bitte sagen Sie mir, wie man mit Kampfpanzern „Rebellen“ bekämpfen kann, die sich in Bergen und Höhlen verstecken?  Vielleicht wussten Sie das nicht, aber Kampfpanzer dienen militärisch dem Angriff und der Zerstörung anderer schwerer und leichter Kampffahrzeuge. Kampfpanzer sind ideal für einen Angriffskrieg (wie Hitler schon bewiesen hat).

Frau Merkel, Sie wissen ganz bestimmt, dass Afghanistan aus dem Grund so massiv von der USA und der NATO militarisiert wird, um von dort aus den Iran anzugreifen. Schauen Sie sich mal die Dokumentation „Kriegsversprechen“ im Internet an, ist kostenlos möglich. Dann wissen Sie, wie verbrecherisch von USA und NATO im mittleren Osten wirklich vorgegangen wird!

Ich erlaube mir, Sie erneut an Ihren Amtseid und das Grundgesetz zu erinnern!

Wenn die USA und NATO den Iran angreifen, und deutsche Truppen das „Hinterland“ (Afghanistan) sichern, dann ist dies direkte militärische Beihilfe zum Angriffskrieg.  Das ist verfassungswidrig. 



Frau Merkel, Ihre Politik erscheint immer mehr Menschen abscheulich und verfassungswidrig.  Ihre Politik erscheint immer mehr die Züge der faschistischen Politik Hitlers anzunehmen.    Aber lesen Sie weiter. Es kommt noch viel mehr.


Demokratie:

Sicher wissen Sie, dass es in Afghanistan gar keine Demokratie gibt.  Es sollte eine Stichwahl geben, zwischen dem afghanischen Präsidenten Karsai und seinem Herausforderer, aber der Herausforderer ist zur Stichwahl nicht mehr angetreten, weil bereits die vorangehenden Wahlen so extrem gefälscht wurden, dass er sagte, hier ist eine Wahl ja eh sinnlos.

Die UN-Wahl-Beobachter bescheinigten ganz klar, dass es bei der Präsidentenwahl in Afghanistan massive Wahlfälschungen gab.  (Im Vergleich zur Wahl im Iran, wo man keine Fälschungen feststellen konnte)

Zudem wurde die Opposition in Afghanistan (z.B. die Taliban) zur Wahl ja gar nicht zugelassen. Wenn schon demokratische Wahlen, dann müssen alle dazugehören!  Sonst ist es ja eine Farce, nur eine Showveranstaltung für die Medien und um die Bürger daheim (in Deutschland, USA, usw.) zu veräppeln!  

Angesichts der massiven Wahlfälschung und der massiven Präsenz von ausländischer Besatzungsmacht usw.  kann Afghanistan gar keine Demokratie sein und man kann es wenn man ehrlich ist eigentlich nur als Diktatur oder „unter Verwaltung“ bezeichnen.

Dann frage ich Sie, Frau Bundeskanzlerin,
wie deutsche Truppen in Afghanistan die Demokratie sichern sollen, wenn es gar keine Demokratie gibt?  Wie deutsche Truppen Deutschland in Afghanistan verteidigen können, obwohl weder Afghanistan noch die Taliban uns je angegriffen haben? 
Und wie leisten wir Aufbauhilfe, wenn wir dort Menschen töten? 
Und das tun wir.

 

Wie viele Menschen sollen für die Politik der USA - und für Ihre Politik Frau Merkel, eigentlich noch sterben? 




Reichen die
fast 2 Millionen  Toten im Irak und Afghanistan NOCH NICHT?

 

Aber es sind ja nicht Ihre Kinder, die da sterben und zu Krüppeln werden!

 

Scheinbar reichen über 1,5 Mio. Tote Ihnen nicht, denn es geht ja noch weiter und Ihr größter Krieg kommt ja erst noch:

 

3. Iran


Das Öl:
Frau Bundeskanzlerin, sicher wissen Sie, dass die ersten großen Ölfelder auf der Welt versiegen, oder schon versiegt sind. Die seit Jahren steigenden Ölpreise sind ein kleines Indiz dafür, dass es irgendwann in der Zukunft eine Ölknappheit geben könnte.

Wie Sie wissen, lagern in der Region rund um das Kaspische Meer die größten Erdöl- und Erdgasvorkommen der Welt.
Jetzt scheint es wieder so ein geostrategischer „Zufall“, dass der Iran genau in dieser Region liegt, er grenzt sogar direkt ans südliche Kaspische Meer.
Und der Irak, da gibt es auch extrem viel Erdöl, der liegt global gesehen auch in dieser Region. Aber das wissen Sie, ich will es hier nur kurz erwähnen, weil diesen Brief auch die Öffentlichkeit lesen wird.
Man sagt, in der Region rund ums Kaspische Meer soll mehr Erdöl und -Gas lagern, als in der gesamten restlichen Welt zusammen.

Frau Merkel, Sie glauben doch nicht wirklich, dass Sie, die USA und die NATO diese Politik zum Irak, Afghanistan und Iran nur führen, weil das alles Schurkenstaaten sein sollen oder gewesen sein sollen. Es gibt so viel Terror auf der Welt, ganz Afrika ist ein Chaos, aber Sie zielen komischerweise immer nur Richtung mittleren Osten (Öl.  Und andere Interessen...).

Dabei gibt es ja viel größere Gefahren, als den völlig friedlichen Iran und seine Regierung.
Hat denn der Iran seine Soldaten im Ausland und sterben dadurch Menschen?  Nein.   Im Vergleich: Deutschland schon!

In den letzten Jahren war zudem der US-Präsident George W. Bush (USA) nachweislich der größte Schurke auf der Welt, er hat völkerrechtswidrige Kriege gegen den Irak und Afghanistan angefangen bei denen bisher schon über 1,5 Millionen Menschen starben und ca. 5 Millionen Vertrieben wurden.

 

Und die Politik der USA, der NATO und Deutschlands ist ja noch lange nicht fertig im mittleren Osten.  Und die Uran-Munition strahlt auch noch lange.
Bei einem Krieg gegen den Iran werden noch mal ein paar Millionen Tote Menschen dazukommen.  Ermordet. Mit Unterstützung deutscher Politik. 


Ist das nicht eine Schweinerei?
 - Nein, denn Schweine können keine so grausame, Menschenleben verachtende Politik machen. Das können nur Menschen, die vermutlich irgendwie ähnlich denken wie so ein großer deutscher Massenmörder des letzten Jahrhunderts.  Ich komme weiter unten noch einmal dazu.



Lügen über Ahmadinedschad

Sicher wissen Sie, dass Irans Präsident nie gesagt hat, dass er Israel von der Landkarte fegen will.
  Sie müssten in Ihrer Position ja besser informiert sein als ich, der nur ein kleiner Handwerker mit 42-Stunden-Woche ist.  Wenn Sie es doch nicht wussten, dann wissen Sie es jetzt - durch mich.

Präsident Ahmadinedschad hat dies also nie gesagt, es wurde absichtlich (oder unabsichtlich?) falsch übersetzt, und diese falsche Übersetzung wurde in Windeseile von allen westlichen Medien gebracht. Und wird von westlichen Medien teilweise immer noch falsch behauptet – eher aber noch von den Politikern. 

>>Wörtlich sagte Ahmadinedschad hingegen:   "Dieses Besatzerregime muss von den Seiten der Geschichte (wörtlich: Zeiten) verschwinden." Oder, weniger blumig ausgedrückt: "Das Besatzerregime muss Geschichte werden."  Das ist gar keine Aufforderung zum Vernichtungskrieg, sondern die Aufforderung, die Besatzung Jerusalems zu beenden.<<   Wie die Süddeutsche Zeitung schreibt.    4)

 

Es scheint sogar, dass Präsident Ahmadinedschad zumindest manchmal eher die Wahrheit sagt, als Sie das tun Frau Merkel.  Zumindest für den begabten, selbständig denkenden Menschen, der seine Informationen nicht vom Fernseher oder Ihnen eingeflößt bekommt, erscheint dies so.  (Fernseher = Gehirnwäsche, das wissen auch Sie.)
Auch wenn Präsident Ahmadinedschads Äußerungen über den Holocaust sehr skurril, abwägig und dumm klingen, so erscheinen viele andere Aussagen doch recht gut begründet.
Z.B. hat der iranische Präsident die Anschläge vom 11. September 2001 in den USA als "große Fälschung " bezeichnet. Sie seien das Werk von Geheimdiensten gewesen. (Nicht von ausländischen Terroristen.)

9/11  - Die Anschläge in New York

Frau Bundeskanzlerin,  wie Sie wissen, gibt es massenweise Ungereimtheiten zur offiziellen Version der Terroranschläge von New York
vom 11.September (9/11).
Sie wissen sicherlich auch, dass  USAMA Bin Laden (wie sein Vorname richtig geschrieben wird) nicht für die Terroranschläge von 9/11 verantwortlich war.
Zum Einen hat er es selber abgestritten, obwohl es bei Terroristen eine gewisse Würde und Ehre ist, möglichst große Anschläge auf seine eigene Kappe zu nehmen.
Zum Zweiten wissen Sie, dass Bin Laden von den USA noch nicht mal wegen der Anschläge auf New York gesucht wird.  Man konnte ihm zu 9/11 nichts nachweisen.
 
Alles Fakten.

Das Thema 9/11 ist zwar zu umfassend, um hier in diesen Brief zu passen, aber ich musste es erwähnen, um die Zusammenhänge Ihrer Politik und dem öffentlichen Leser die völlig aus der Luft gegriffenen behaupteten Grundlagen aufzuzeigen.

Sie sollten ja selber genau wissen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Geheimdienste diese Anschläge selbst durchgeführt haben,  durchaus gegeben ist!   Man brauchte einen Grund, um in Afghanistan, Irak und demnächst in den Iran einzumarschieren und sich das ganze Öl (und noch mehr) zu sichern.  Die größten Ölvorkommen der Welt. (Irak / Iran /Afghanistan / Georgien/ Aserbaidschan / ...    

Komisch, ist genau die Region, wo Sie mit Ihrer Auslandspolitik drauf abzielen, und wo Sie immer mehr deutsche Soldaten verfassungswidrig hinschicken und immer mehr umkommen.  Und wo immer mehr dumme deutsche Soldaten freiwillig hingehen, für die Lügen die man ihnen erzählt. Aber selbständiges Denken ist halt leider das erste, was man überall auf der Welt einem Soldaten aberzieht.

Nochmal zu Anschlägen von Geheimdiensten: Heute ist belegt, dass US-Geheimdienste in den 60er und 70er Jahren überall auf der Welt massiv Verbrechen begangen haben, gemordet haben und ganze Regierungen gestürzt.  Es ist daher nicht von ungefähr, zu behaupten, dass dies auch heute noch so ist.  Im Gegenteil, es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit heute noch so. Es sprechen sehr, sehr viele Dinge dafür, dass die Anschläge von 9/11 durch westliche Geheimdienste verübt wurden – was für ein Verbrechen. 
Sie wissen das alles!  Aber sagen nichts dazu, besonders - wie mir scheint - nicht die Wahrheit! 

Nehmen Sie sich mal ein Beispiel an den „kleinen Leuten“ wie uns, die wir für die Wahrheit, für den Frieden und für Menschenrechte einstehen und kämpfen. Im Vergleich zu Ihrer Politik mit friedlichen Mitteln! 

 

Wo war ich jetzt eigentlich stehen geblieben? Ach ja, Thema Iran:


Sanktionen gegen den Iran

Frau Bundeskanzlerin, wie Sie sicher wissen, treffen Sanktionen letztlich immer die Zivilbevölkerung.  Als zum Beispiel jahrelang Sanktionen gegen den Irak bestanden, durften am Ende nicht einmal mehr Bleistifte für die dortigen Schulen in den Irak eingeführt werden (man „hätte ja das Graphit der Minen für Bomben verwenden können“).  Nicht mal mehr Bleistifte für Schulen! 

Ich finde es erschreckend, dass Sie zusammen mit der Politik der USA für Sanktionen und deren Ausweitung gegen den Iran sind.  Es ist mir schon klar, dass es ein gewisses Maß an politischem Druck geben kann und muss, um wirklich schlimme Regime in Grenzen zu halten, wenn alle Verhandlungen scheitern. 
Jedoch bleibt beim Thema Iran schon allein die Frage, was der Iran eigentlich verbrochen hat?  Genau so wie Afghanistan oder die Taliban. ?

Was?

Beweise gibt es wenige oder keine, Lügen und Propaganda viel!  Das ist Tatsache! Das wissen Sie!

Der Iran will die Atombombe bauen?  Dafür gibt es nicht mal Beweise.
Alles nur Vermutungen. Ja, der Iran hat ein Atomprogramm. Ein ziviles. Na und? Das haben andere Länder auch, Brasilien z.B. hat erst kürzlich auch ein ziviles Atomprogramm angefangen. Wo bleiben Ihre Sanktionen gegen Brasilien?

Und wo wir schon bei Atomwaffen sind: Der Iran hat den Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet. Israel z.B. aber nicht.

Der Iran hat keine Atomwaffen.  Israel schon.  Wo bleiben Ihre Sanktionen gegen Israel?

Gerechtigkeit?  Sie schwören auf Gerechtigkeit? 

Die USA haben auch Atomwaffen, sogar Tausende und als einziges Land der Welt haben eben die USA Atomwaffen gegen Zivilisten und auf Großstädte eingesetzt!  Aber die USA sind ja Freunde. Klar.
Auch in Russland, China, Pakistan, Indien, Nordkorea, Frankreich, Großbritannien, selbst in den Niederlanden und Deutschland gibt es Atomwaffen. 
Nur der Iran darf sie nicht haben? 
Messen Sie nicht mir extrem unterschiedlichem Maß, Frau Merkel?  Gerechtigkeit gegenüber jedermann wollen Sie üben“ ?  !    Haben Sie geschworen!  Wahnsinn.

Zurück zu den Sanktionen, für die Sie plädieren:

Frau Merkel, darf ich Sie erneut an das Grundgesetz und Ihren Amtseid erinnern?
Da Sanktionen letztlich immer die Zivilbevölkerung treffen, verstoßen solche dann nicht gegen die Würde des Menschen?  Doch, natürlich.  Die Würde der Menschen zu achten und zu schützen ist aber doch oberste Priorität der Staatsgewalt / der Politik. (§1 GG)

Da wir gerade beim Thema Würde des Menschen sind:

Welche Würde hat in Ihren Augen eigentlich ein Afghane, der durch den „Bombardieren“-Befehl der Bundeswehr seine Familie verliert? 

Welche Würde geben Sie einem Afghanen, der sein Heimatland gegen die ausländischen Besatzungstruppen der USA / NATO verteidigt?

Sie haben kürzlich die Tötung der drei deutschen Bundeswehrsoldaten in Afghanistan im Gefecht als hinterhältig bezeichnet. 

Den Bombenabwurf amerikanischer Bomber auf hunderte Zivilisten, wie hinterhältig und feige war das? 

Wie feige und hinterhältig war die Bombadierung Afghanistans aus bis zu tausenden Metern Höhe beim US-Überfall im Jahre 2001, mit Flächenbombardements, Uranmunition, usw.?

Wenn drei Bundeswehrsoldaten sterben, nennen Sie es hinterhältig, wenn die Amerikaner im Irak und Afghanistan Massenmord an Millionen Menschen begehen, unterstützen Sie deren Politik.  ?


Wissen Sie überhaupt, was Gerechtigkeit bedeutet, auf die Sie geschworen haben?



Wenn ein Taliban sein Land verteidigt, hat er bei Ihnen dann keinerlei Rechte und nennen Sie ihn Terrorist?  Dann müsste der russische und französische Widerstand gegen die Nazitruppen damals in Frankreich und Russland in Ihren Augen auch Terrorismus gewesen sein.!  Oder sollen wir Deutsche unser Land auch nicht verteidigen, wenn es mal bombardiert und von Ausländern besetzt wird? 
Werde ich mir merken!
Wenn Deutschland mal von den Russen bombardiert wird, und später von einem Mix östlicher Staaten besetzt, werde ich keinen Widerstand leisten und lieber die Waffen abgeben! Genau so, wie Sie es von den Taliban heute fordern.  Ich gehe sogar noch weiter und werde den ausländischen Truppen helfen – so, wie Ihrer Meinung nach die Afghanen der NATO dort helfen sollen. – Was für eine Farce!

 


Zum Thema Atomwaffen gibt es noch eine Sache zu sagen:

Sie reden über die Furchtbarkeit von Atomwaffen, dass die gefährlich sind und sie am besten niemand haben darf.

Von weit verheerenderen und weit hinterhältigeren Waffen – noch hinterhältiger als die Atombomben es sind, reden Sie nicht.
Was ich meine?

Ich rede von „HAARP“ und ähnlichen Anlagen, mit denen an der ganzen Atmosphäre herumgepfuscht wird, massiv das Wetter manipuliert, das Klima geheizt und vermutlich ganze „Umweltkatastrophen“ ausgelöst.

Wer Informationen dazu will, hat laut Grundgesetz das Recht, sich aus allen Quellen frei darüber zu informieren.
Nutzen Sie diese Möglichkeit, lieber Leser/-in !

 

Die Amerikaner manipulieren seit Jahren das Wetter.   Oder glauben Sie, es ist Zufall, dass in Venezuela seit zwei Jahren extreme Dürre herrscht?  Ausgerechnet Venezuela, der Feind Amerikas, dessen Präsident Chávez einst den Massenmörder George W. Bush vor UN-Versammlung als „Teufel“ bezeichnet hat?

HAARP existiert, nur offiziell wird damit nicht das Wetter manipuliert, sondern die „Atmosphäre erforscht“.  Die Frage ist nur, warum man dann nie etwas in der Öffentlichkeit davon hört und die Anlagen Sperrgelände sind.  Und Erforschung der Atmosphäre und Manipulation der Atmosphäre sind am Ende das selbe, wenn man mit >1 Gigawatt Energie in den Himmel strahlt um Effekte zu bekommen.

Aber es kommt noch viel mehr.

Die NATO, betreibt in Skandinavien ähnliche Anlage(n).  Zum Beispiel die Anlage „Icecat“ und hat mindestens ähnliche oder noch größere Wirkung als HAARP.  Offiziell natürlich alles nur zur Forschung  - tatsächlich aber wird in riesigem Ausmaß an Wetter, Klima und Erde herumgepfuscht. Manche sagen, man kann mit dieser Skalarwellentechnologie die ganze Erde zerstören (Tesla).

Frau Bundeskanzlerin, sie reden über Atomwaffen als abscheulich und schrecklich, die keiner haben sollte.  Das ist auch so, bloß sollte ihr Deutschland dann auch keine haben, und die USA und Russland und China auch nicht. Dann sollte entweder niemand oder alle welche haben.  Alles andere ist nicht gerecht! 

Aber über viel hinterhältigere Waffen von USA und NATO reden Sie nicht. Hier wird durch Anlagen wie „HAARP“ seit Jahren massiv das Wetter und die Atmosphäre manipuliert, gigantische Antennen strahlen unvorhersehbare Gefahren in unseren Himmel!  Und Sie reden von Klimaerwärmung durch das „böse“ CO2!?  Was für ein Schwindel (einiger „Wissenschfler)“
 Ich kann darüber nur noch lachen!
Und weinen. 
Wann haben Sie eigentlich das letzte mal geweint, angesichts der Dimensionen, der Verbrechen, die ich hier in diesem Brief erwähne?  Ich habe oft geweint.  Fast jeden Tag  werde ich unsagbar traurig, wegen diesem Wahnsinn, den Sie und ihre „Kaste“ unterstützen und durchführen. Millionen Tote. Strahlenopfer, Wettermanipulation, usw.  Wie irre kann man sein?

Was haben Sie eigentlich davon, die ERDE zu zerstören?   Zerstört der Iran diesen Planeten?
Nein. 

Wir schon!


Wissen Sie was?

Ob der Iran nun eine Atombombe baut oder nicht, ist völlig irrelevant!
(Wenn man den Krieg gegen den Iran anzettelt, werden natürlich westliche Geheimdienste vorher einen „Terroranschlag“ inszenieren, und alle Beweise gegen den Iran lenken.  Genau so, wie es bei den Anschlägen von 9/11 in New York auch schon war.  Da sie ja schon genug gegen den Iran gehetzt haben,  wird wieder einmal die Bevölkerung den Krieg und Massenmord gegen den Iran mit tragen und unterstützen – genau wie beim Einmarsch in den Irak.
 
Wie grausam und verlogen kann man sein?  Der Westen ist es wahrscheinlich viel mehr als Präsident Ahmadinedschad.  Informiert Euch, sehr geehrte Leser! Schaut Euch zum Beispiel die Dokumentation „Kriegsversprechen“ an.  Deutsche wurden schon immer von der politischen Führung belogen, erinnert ihr Euch?.

Ich wiederhole noch mal:
Ob der Iran nun eine Atombombe baut oder nicht, ist eigentlich völlig irrelevant!

Die USA, NATO, auch Deutschland machen den ganzen Planeten kaputt, das ganze Wetter manipulieren sie, die Atmosphäre, erzeugen Dürren, Überschwemmungen usw.   Und Sie reden vom bösen Iran?  Hat denn der Iran solche gigantischen hinterhältigen Anlagen wie „HAARP“ und „Eiscat“ ?

Nein.

Wurden wir Bürger befragt, ob jemand das Recht haben darf, an der ganzen Atmosphäre, Stratosphäre und Ionosphäre herumzuspielen?

Nein.

Sie, Frau Merkel, tragen in meinen Augen nicht nur dazu bei, dass demnächst ein Angriffskrieg gegen den Iran geführt wird, bei dem Millionen Menschen sterben, ermordet werden, Sie tragen in meinen Augen mit Ihrer Politik, ohne das Volk zu fragen, zur vollständigen Zerstörung der Erde / des Himmels bei.

Wie viel Steuergeld  ist eigentlich in diese Anlagen zur Atmosphärenbeeinflussung und Wettermanipulation geflossen?  Mit welchen Frequenzen wird die Atmosphäre und die Menschheit bestrahlt?  Ist es Zufall, dass es immer mehr Gehirntumore und Hirnblutungen gibt?  Sind die ganzen vernetzten Handymasten am Ende auch eine gigantische Antennenanlage zur Wetter- und Menschenkontrolle?  Oder ist alles nur Verschwörungstheorie? Nein, diese Anlagen existieren!

Fakten, und vor allem die Wahrheit brauchen wir!  Die ganze Wahrheit!  

Nur so kann auf der Welt Friede einkehren und nur so hat die Mescnheit als Ganzes eine Chance die nächsten 150 Jahre zu überleben.

 

 

Ich komme langsam zum Schluss, es wird positiver:

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich möchte hier absolut nicht beleidigend sein, bin es auch nicht und respektiere Sie als Menschen mit seinen Überzeugungen und Ideen.  Ich bewundere, wie Sie all die viele Arbeit und die vielen Termine durchhalten.  Sie haben sicher einen extrem harten Job. 

Jeder Mensch macht bei seiner Arbeit zudem mal Fehler. Das ist absolut menschlich, und keineswegs schlimm oder verwerflich und wenn jemand mal einen Fehler macht, das bemängele ich zwar, kann es aber vergeben.  Das Gute ist, dass fast jeder Mensch mit der Befähigung geboren wird, seine Fehler einzusehen.  Wenn man erkennt, dass man einen Fehler begangen hat oder gerade begeht, dann hat man die Möglichkeit, das Begangene wieder gut zu machen.  Man hat die Möglichkeit zur Umkehr.

Ich bitte Sie, Frau Bundeskanzlerin, zu einer solchen Umkehr. Eine Umkehr der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik mag für viele als Schwäche erscheinen, aber das ist es nicht.

Es ist hingegen die größte innere Stärke, Fehler zu erkennen und vor Öffentlichkeit umzukehren.  Besonders wenn sogar die Öffentlichkeit für eine Umkehr plädiert. (fast die gesamte Bevölkerung für Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan)

Nur die wenigsten Menschen in einer ähnlichen Position wie Sie sie inne haben, haben das (Fehler einsehen und Umkehr) jemals geschafft.  Seien Sie so eine starker Mensch, im Namen des Volkes.

Ich weiß nicht, welchen Interessengruppen sie anhängig sind, von welchen geisteskranken Ideengebern und Ideologien oder Weltanschauungen sie Abhängig sind oder für welche Sie arbeiten. 
Es ist ja schon auffällig, dass Sie mit Ihren Händen so oft das Pyramidenzeichen machen. Es spielt aber keine Rolle, wem Sie nachlaufen oder wer Ihre Vorgaben macht.
 
Was meiner Ansicht ganz sicher ist:
Sie arbeiten nicht im Einklang mit Gott.  Das merkt fast jeder, der Ihnen zuhört oder Sie sieht. Das ist aber nicht schlimm.  Kaum ein Mensch macht das. Wir alle tun Dinge, die wir nicht tun sollten, weil wir Ängste haben.

Ich habe auch lange Angst gehabt diesen Brief so zu schreiben, wie er nun ist. Aber meine Angst ist ja völlig belanglos, im Vergleich zum Ableben von zig Millionen Menschen im Nahen/Mittleren Osten durch diese Mordpolitik. 

Daher habe ich meine Angst überwunden. 

Ich schreibe diesen Brief, so Gott will, mit seiner Hilfe. Und einer mit Gott, fürchtet sich nicht. (nein ich bin kein Moslem, ich bin Christ bzw. einfach nur Mensch! Gottes Mensch. So wie jeder tote und lebende Iraker und Afghane, jeder Deutsche und überhaupt jeder Mensch es war und ist. Auch Sie. Menschen Gottes, mit Fehlern und Würde.)

Frau Bundeskanzlerin,  Sie sind Vorsitzende einer Partei, die sich „christlich“ nennt.   Sie redeten oft in Ihren Ansprachen und Reden von „Werten“, die wir haben und verteidigen sollten.  
Welche christlichen Werte sind es aber, die Sie mit Ihrer Politik vertreten?  Das weiß ich nicht.   (womöglich Freiheit?  Im Überwachungsstaat?  Frieden? Durch Kriege? Gerechtigkeit? Siehe oben?

 

Frau Bundeskanlerin,

zusätzlich zum Grundgesetz, der Erklärung der Menschenrechte und dem Völkerstrafgesetzbuch, an welche wir uns zu halten haben, gibt es für Christen (und Juden) noch andere Gebote, Gebote für Juden, Christen und christliche Parteien:
 
dies sind

Die Gebote Gottes.

„Du sollst nicht töten“  (auch keine Afghanen, Taliban, Iraker, Iraner, Husseins oder Ahmadinedschads – denn es sind alles Menschen.  „Und Deine Politik soll keine Tote fordern“ – hätte Gott einem Politiker sicher mit auf den Weg gegeben!

„Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut.“ (auch nicht Irakisches Öl oder Iranisches Öl und auch nicht das Land oder andere Interessen. Auch nicht sollst Du begehren Kontrolle und Macht über deinen Nächsten)

„Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinem Nächsten“

Der erste Nächste, den Sie haben, sind sie Selbst. Belügen Sie sich nicht selbst, sagt dieses Gebot. Sich selbst gegenüber vollkommen ehrlich zu sein, ist sehr schwierig. Es bedeutet größte Stärke - bringt aber im Endeffekt auch Ausgeglichenheit.  Wer sich selbst, nur seinem tiefen innerem Selbst gegenüber vollkommen ehrlich ist, spricht auch seinem Nächsten in seiner Umwelt gegenüber ruhig die - und seine innere -Wahrheit aus.

Dieser Brief ist von mir vollkommen ehrlich. Ich schreibe hier das, was ich weiß, und was ich für Gerechtigkeit halte. Jedoch habe nicht ich auf Gerechtigkeit geschworen. Sie schon.

Frau Bundeskanzlerin, ich denke nach dem Lesen dieses Briefes, sollten Sie sich ernsthaft fragen: „Könnte es sein, dass unsere Politik falsch ist?“ 
“Könnte es sein, dass ich tatsächlich meinen Teil an der Verantwortung an den Millionen Toten im Nahen und mittleren Osten mittrage?“  Oder was haben Sie dagegen getan, um diesen Massenmord zu verhindern?  Ich auch nicht viel. Aber ich habe in Ihrem Land ja eh  kaum eine Chance etwas zu erreichen, wo Sie vom „Primat der Politik“ reden, dass die Politik das Volk überstimmen soll.

Frau Bundeskanzlerin, Sie sollten eins wissen:


Ich, der ich diese Zeilen schreibe, habe mich schuldig gemacht, der Beihilfe zum Massenmord.  

Und zwar aus zwei Gründen:

1.      All die Kriege im Irak, Afghanistan und bald gegen den Iran, bzw. die Unterstützung dieser Kriege durch die aggressive deutsche Politik, durch deutsche Waffen und Truppen werden auch mit meinen Steuern bezahlt.  Ihre Politik (und die Ihres Vorgängers) zwingt mich, mich schuldig zu machen der Beihilfe zum Massenmord.
Kriege sind Massenmord.  Massenmord ist das, was im Irak und Afghanistan durch USA / NATO und deutsche Mithilfe stattfand /stattfindet. Das ist Fakt.  Fakt.

2.      Ich habe in den letzten Jahren nichts unternommen, um diese Massenmorde zu verhindern oder dagegen anzugehen.  Damit habe ich mich ebenfalls schuldig gemacht. Ich habe sogar immer brav meine Steuern ans Finanzamt gezahlt – mein Geld, womit Ihr den Massenmord bezahlt.

 

Frau Bundeskanzlerin,  ich wage diese Frage kaum zu stellen. Wenn schon ich mich schuldig mache, der Beihilfe zum Massenmord, wie viel machen sich dann die Verantwortlichen in der Politik schuldig?


“Du sollst nicht töten“  Und auch nicht töten lassen. Also auch keine Kriege führen.

Es mag Ihre Ideologie und die Präsident Bushs und Obamas sein, dass manche Kriege „geführt werden müssen“.  Es mag die Ideologie der „Kaste“ sein, der Sie alle angehören.  (Ahmadinedschad nennt es „Zionisten“).

Es ist aber nicht die Ideologie Gottes.   Denn Gott will nicht, dass wir Töten.
Auch der jüdische Gott nicht! Auch nicht der, der Zionisten.
Es gibt nur EINEN.

Sie mögen jetzt denken, wenn aber „der Andere“ angefangen hat zu töten, durch Terrorismus oder anderes, dann habe ich das Recht und die Pflicht mich zu verteidigen.

Frau Merkel, die Schuld auf andere zu schieben, ist immer sehr leicht. Das weiß ich, weil ich es auch ganz oft mache.  Bei sich selber anzufangen – ist sehr schwer, aber nötig, und es wird Früchte tragen.


Ihre Partei nennt sich christlich.

Die Botschaft Jesus Christus´ war:  Wenn Du geschlagen wirst, halte auch die andere Wange hin. 
Seine Botschaft war Nächstenliebe.

Und dies ist der Weg, wie man Kriege überwindet.

Nicht indem man sie begeht!  Sondern indem man sie nicht begeht.   „Halte die andere Wange hin, auf die Gefahr, dass man Dich wieder schlägt!“

Christus hat einen Weg gezeigt, den wir gehen können ohne zu töten. Ohne zu begehren des nächsten Hab und Gut.  Christus ist für Nächstenliebe und Toleranz eingestanden ohne Waffen. 

Sein „Rüstzeug“ waren nicht Gewehre, Soldaten und nicht Panzer oder Politik!

Sein Rüstzeug war sein Glaube und seine tiefste Ehrlichkeit.  Es war auch der Weg Mahatma Gandhis.
Und wer so lebt – ehrlich, hat die Unterstützung Gottes, wird zu Gottes Sohn.

Ehrlichkeit zu sich selbst und anderen gegenüber, und Gewaltlosigkeit, ist der christliche und wahre Weg und es ist der Weg mit Gott. Es ist auch der wirkliche jüdische Weg.

 


Seinen Sie ehrlich. Ich bin es hier in diesem Brief auch. Jedem kann vergeben werden, wenn er ehrlich wird. Gott wird vergeben.

Glauben Sie dass unsere Kriege im Irak, Afghanistan, Iran usw. wirklich die Welt „verbessern“ können?  Haben Kriege jemals etwas verbessert?  Wie kann man durch Massenmord die Welt verbessern?   Das ist bestenfalls die Ideologie Hitlers oder einiger Menschenhasser.  Massenmord und Kriege schüren erst Terrorismus, man kann mit Feuer niemals Feuer bekämpfen. Wenn es auf der Welt Terrorismus gibt, tragen Sie dazu bei. 

Seien Sie ehrlich, glauben Sie, dass der Iran eine Atombombe baut, und wenn er sie hat, glauben Sie der Iran würde wirklich einfach so Atomwaffen einsetzen?  Nein.
Denn jeder weiß doch, dass in dem Moment, wo jemand Atomwaffen einsetzt, er im Gegenschlag ausgelöscht wird. Der Iran weiß das auch. Sie auch.  Jeder weiß es.
Das war auch der Grund, warum die Sowjetunion nie offen die USA angegriffen haben und die USA nie offen die Sowjetunion. Wer anfängt ist erledigt.

Wovor haben Sie Angst Frau Merkel?  Dass andere Menschen, Islamisten oder Iraner oder irgendjemand, Terror verüben könnten?  Mit schlimmen Waffen?

Warum sollte das jemand tun?

Warum glauben Sie, dass andere Menschen so böse sind?

?

Woher kommt die tiefe Angst von Ihrer „Kaste“, dass sie immer allen Anderen Ihren Willen aufdrücken müssen und die Anderen nicht so sein können, wie die es selber wollen?  

„Die Schuld auf andere zu schieben, ist immer sehr leicht.“ 
Es geht nicht darum, Angst zu haben, dass der Andere angefangen hat oder das der Andere anfängt oder der andere was besitzt, was wir ihm nicht gönnen.  Unsere Angst macht uns immer Angst vor „dem Anderen.   Immer ist der Andere Schuld.

Nie wir selber. (?)

Eine wirklich starke, ehrliche und christliche Politik, würde nicht die Schuld beim Anderen sehen, sie würde vielmehr den Anderen so sein lassen wie er ist. Sie würde den Anderen als das anerkennen, was er ist, ein Mensch Gottes auf Gottes Erde:
Unschuldig.

Und indem man beginnt, den Anderen Menschen so zu sehen, gibt es – ob Sie es glauben oder nicht – eine Verwandlung:  Der Andere beginnt nun auch uns so zu sehen wie wir sind: Verletzbar.

Und indem wir uns und den Anderen seine Fehler und Verletzbarkeit eingestehen, so wie Christus es tat, verwandelt sich aller Hass und alle Vorurteile auf beiden Seiten und aus aufgestauten Aggressionen wird Milde, wird Güte. Und der Friede Gottes entsteht.

In dem wir erkennen, dass der Andere genau so seine Fehler hat wie wir, beginnen wir ihn als Mensch zu sehen, und zu respektieren, und so wie wir ihn sehen und respektieren wird er uns auch sehen und respektieren.  Und das ist auch das, was das Grundgesetz fordert.  Auch Christus ist das Beispiel dafür. Er sah nur die Güte. Und so wurde auch von immer mehr Menschen nur seine Güte gesehen.

Frau Merkel, wenn Sie glauben, dass ich nur das Schlechte in Ihnen sehe, dann liegt das vielleicht daran, dass Sie selbst so viel Schlechtes in Anderen sehen.

Die Anderen sind nicht schlecht.
Sie sind Menschen.
Wie wir. 

Ahmadinedschads Atomprogramm kann friedlich sein, wenn Sie einfach erlauben, es so sein zu lassen.
Aber Sie wollen ihm nichts erlauben, und so wird er auch Ihnen nichts erlauben.

Konflikt ist so vorprogrammiert.

Es geht auch nicht darum wer angefangen hat. Christus lehrt uns die andere Wange hinzuhalten – denn nur so entsteht FRIEDE.  Er hat es bewiesen.


 

Frau Merkel,  Sie haben 2009 zwei Sachen gesagt, die Ausdruck Ihrer Politik sind:

„Frieden muss man sich erarbeiten“

„Freiheit muss man sich erkämpfen“

Mit Verlaub, ich bin überzeugt, dass stimmt nicht und ist eine ganz schlimme fehlgeleitete Ideologie, die auf einer tiefen Angst basiert. 

Frieden kann man sich nicht erarbeiten. Warum? Weil Frieden der natürliche Zustand alles Seienden IST.  Der Weltfriede. 
In der Natur gibt es keine wirklichen Konflikte.  Alles ist im Fluss, in Ausgeglichenheit, im Gleichgewicht.

Konflikt entsteht erst durch Tun , durch Arbeit.   Krieg entsteht erst, wenn Menschen tun. Wenn sie Ideale haben, beginnen für diese zu kämpfen und ihr Nächster hat andere Vorstellungen von der Welt, fängt an für die seinen zu kämpfen.  
Wer ist nun der, der im Recht ist?  Wer ist im Recht, Wir, oder der andere? 

Wer bestimmt was Recht ist?  Der stärkere?  (Bei Ihrer Politik anscheinend schon. Das ist ziemlich schwach)

Was ist Gerecht? Wenn wir anderen unseren Willen aufdrücken?  Wenn wir von der „Elite“ oder bestimmten Kreisen abhängig sind? Ist es gerecht gegen den Willen des Volkes Kriege zu führen?  ?


Nein.   

Ahmadinedschad weiß das, und Sie?  Sie wissen es auch. Sie sind nämlich gar nicht primitiv, sondern ein Mensch mit Herz und Verstand. Nur verschüttet liegt ihr Herz. Und daher haben Sie Angst vor allem Anderen. 


Freiheit, das Selbe.  Sie behaupteten, Freiheit muss man sich erkämpfen.  Das Gegenteil ist der Fall.

Jedes Wesen unter Gottes Himmel wird frei geboren
.  Es sind ja gerade erst die menschlichen Bemühungen, die Grenzen schufen und schaffen. 

Die Natur kannte nur Freiheit, der Mensch hat durch seinen Kampf und seine Arbeit erst Zäune, Grenzen, und Mauern geschaffen. 

Die DDR wurde von Menschen geschaffen, sie wurde erkämpft, sie war eine Folge von Krieg.  Ohne Krieg, ohne Kampf, ohne Tun, wäre Freiheit gewesen. In den USA herrschte auch einst Freiheit (bis 1913). Heute gibt es immer mehr Gesetze, immer mehr Bedingungen, immer mehr Zäune  - alles geschaffen erst durch das Tun/den Kampf des Menschen. 
Freiheit kann man sich gar nicht erkämpfen.  Kampf allein ist ja schon das Gegenteil von Freiheit. Man kann bestenfalls Grenzen und Mauern Be-kämpfen, aber Freiheit herrscht erst, wenn kein Kampf herrscht, wenn kein Konflikt besteht.

 

Frau Merkel, mit Verlaub,  wenn Sie doch nur erkennen würden, wie nah Ihre Ideologie der Nazi-Ideologie kommt!  Oder wissen Sie das schon?

„Frieden muss man sich erarbeiten“
„Freiheit muss man sich erkämpfen“
-  „ist nicht selbstverständlich“ 
 (Ihre Worte)



Freiheit muss man sich erarbeiten? Hmm?




“Arbeit macht frei“

– war die faschistische Ideologie der Nazis am Konzentrationslager Auschwitz!
 

„Arbeit macht frei“ –  ist eine Ideologie des Irrtums !

 

Frau Merkel!  Die heutige deutsche und us-amerikanische Politik gegenüber andersdenkenden und andersseienden Menschen im Irak / Iran und Afghanistan ist in Wahrheit Faschismus.


Ich bitte Sie, als Mensch, von Mensch zu Mensch, mal darüber nachzudenken, was Ihre wirklichen Ziele sind auf Erden.  Wollen sie Frieden schaffen indem Sie Kriege führen?   Wollen Sie (und ihre „Kaste“)  die eine, geeinte Welt schaffen, in der es keine Kriege mehr gibt?  Keine Kriege mehr - das wäre ein sehr, sehr nobles Ziel.  Aber kann man dieses Ziel wirklich durch das Ermorden von Millionen Menschen erreichen, durch Kriege erreichen, und indem man andere nicht so sein lässt, wie sie eben sind? 
Oder wollen Ihre Konzerne nur das Öl in der Region, die größten Erdölreserven der Welt? Öl zerstört die Erde – das wissen Sie. Was nutzt ihnen das Öl, wenn der Planet stirbt?

Und danach? Nach dem der Mittlere Osten „Fertig“ ist? Was kommt dann? Russland überfallen? Und dann China? Bis zur Weltherrschaft? 
Frau Merkel, das ist kein Spiel, hier sterben Millionen Menschen!  Menschen wie wir alle.

Am Ende werden über 10 Millionen Opfer im Nahen und Mittleren Osten auf das Gewissen der Führer der USA / NATO und irgendwelcher Logen oder Kasten, oder der „Elite“ gehen.   

Sie gehören zu denen, die das mit ihrem Gewissen vereinbaren müssen.

 Ich nicht.  

Bitte haben Sie ein solches, seien Sie mutig eins zu haben.  Seien Sie mutig diese Kriege nicht mehr zu führen und dies Ihren falschen „Freunden“ zu sagen.
Gehen Sie mit Gott, machen Sie sich lieber vor Ihren „Freunden“ zum Feind und vor Ihren Feinden lächerlich, als zum Massenmörder vor Gott.


 Ich mache mich hier vielleicht auch vor Ihnen und der Öffentlichkeit lächerlich, und die Öffentlichkeit wird dies lesen.
 Na und?

Bei den einen macht man sich lächerlich, bei den anderen empfängt man neue Hochachtung. Glauben Sie, dass Sie mit Ihrer Politik (der Unterstützung von Völkermord) vor Gott Hochachtung empfangen?
Oder von Ihrem Volk?   Lediglich von mentalen Schwächlingen und Dummen und ein paar elitären Kreisen, die kein Gewissen haben empfangen Sie dafür Lob.  Ganz ehrlich: So ein Lob braucht keiner. Lieber werde ich von allen gehasst und gehe in den Knast, als ein Lob von Massenmördern zubekommen oder mit mir selber nicht im Reinen zu sein. Im reinen mit Gott zu sein. Kennen Sie das?  Es ist möglich.

Kriege sind nie im Einklang mit Gott.  Gott hat uns ein Gehirn und einen Verstand gegeben, damit wir keine Kriege wie die Wilden führen. Gott gab uns Sprache, damit wir uns verständigen und verstehen können.

Sich mit seinen Freunden (wie Sie mit Obama) zu verständigen, das kann jeder!  Sich mit seinen Feinden zu verständigen, das ist, was zählt. Verständnis setzt es voraus.  Haben Sie Verständnis für die Position des Irans? 

Auch ich bin nur ein Mensch und fehlbar so wie jeder. Vielleicht habe ich mit all dem, was ich hier schreibe oder anspreche nicht recht.  In meinen Augen schreibe ich aber nichts schlimmes und nur die Wahrheit.

Ich weiß es einfach nicht besser.

Vielleicht erheben Sie aber den Anspruch es „besser“ zu wissen, oder die „Elite?  Welch faschistische Nazi-Ideologie es wohl ist, wenn man einen „Menschenschlag“ als besser hinstellt als(das) andere (Volk).  Ich behaupte es nicht, dass Sie das tun. Aber für mich sieht es oft so aus, als ob diese „Elite“ das tut.   (was ja das „Primat der Politik“ ist)

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie Gefangen sind in einem Gruppenzwang in ihren Kreisen oder durch „elitäre“ Kreise oder „Ideologien“ die keine echten sind.  Ich hoffe, dass es nicht so ist, und Sie wirklich frei Ihre Entscheidungen treffen können. Andernfalls – wenn Sie nicht frei sind, so möchte ich Ihnen mein tiefes Mitgefühl aussprechen. Ich weiß wie Zwänge sind, denn ich kenne genug. Ich kenne aber auch einen Ausweg.
Ich möchte Ihnen daher auch Mut machen:  Haben Sie keine Angst.  Wenn Sie den Weg zu Gott, den Weg des Friedens und der Nächstenliebe gegenüber allen Menschen einschlagen, den Weg des Nichtbeherrschens, den Weg des „den anderen so sein lassen, wie er sein will“, den Weg des Verzichts – so gehen Sie – und Ihr Volk-  mit Gott, und das Universum wird auf wundersame Weise alles zu Ihrem Besten wenden!

Vielleicht sind Sie (oder die „Elite“) aber auch irgendwo „über“ allen anderen Menschen auf der Erde, vielleicht sind wir ja alle nur dumme Schafe und nur zum ausbeuten und vernichten da oder „die einzigen, die uns führen können“, sind die „Elite“.
 
Vielleicht -angesichts der zig Millionen Todesopfer im Nahen Osten-  ist diese „Elite“ ja auch eine Satanistenorganisation, oder so was, oder Sie beten das Geld oder die Globalisierung oder die Heilsbringung der (oft tödlichen) Wissenschaft an, oder Sie folgen irgendwelchen Idealen, oder falschen religiösen Vorstellungen, folgen anderen Menschen, die ihren eigenen, aber nicht den Ihren Weg gehen.
Und so gehen Sie den Weg anderer, dabei will Gott nicht, dass sie anderen folgen.

Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“

Frau Merkel, ich bitte Sie nun zum Schluss:
Folgen Sie nicht dem anderen Gott:  Der Angst.

Folgen Sie dem EINEN: 
Der Liebe.   

Krieg ist nicht Liebe. Faschismus ist nicht Liebe. Die Unterwerfung der Erde unter Ihre eigenen Ziele oder der Ziele der „Elite“ und die vollständige Hörigmachung des Wetters, der Erde und der Menschen ist auch nicht Liebe.

Es ist Angst. 

 

Warum haben Sie nur so viel Angst.?


 
Gott segne Sie und zeige Ihnen einen anderen Weg, als Sie ihn heute gegen den Willen des Volkes / der Völker gehen.  

 

Möge Gott Ihnen diesen Wahnsinn vergeben.

 

Namaste.

Ronny F.

 

 

 

   


Quellen:

 

1)   Das US-amerikanische Forschungsinstitut »Just Foreign Policy« in Washington hat in seinem neuesten Informationsbulletin informiert, dass den eigenen Untersuchungsergebnissen zufolge bislang 1.366.350 Irakerinnen und Iraker seit Beginn der US-Invasion im März 2003 ihr Leben verloren haben.

Somit sei diese Zahl mindestens zehn Mal höher als die Angaben, die normalerweise von US-Medien gemacht wurden, und stellen nach Ansicht des Instituts sogar den Genozid in Ruanda in den Schatten.

Das Institut unterstrich, dass die Regierenden der USA als unmittelbar verantwortlich für die Massaker gelten müssten. Das sei auch der Grund dafür, dass sie sich der Bekanntgabe von genauen Zahlen über die durch ihren Krieg gegen das arabische Land entstandenen menschlichen Verluste unter den Irakern zu entziehen versuchen.


2) Anzahl der Vertriebenen im Irak nach UNHCR (UN-Flüchtlingskommisariat) 4, 2 Mio Menschen.


3) UN-Generalsekretär Kofi Annan erklärte, dass der Krieg gegen den Irak illegal war. Der Angriff habe ohne die Billigung des Weltsicherheitsrats einer rechtlichen Grundlage entbehrt.


4) „Süddeutsche“ Zeitung


5)  „Politische Entscheidungen müssten bisweilen auch gegen den Mehrheitswillen der Bevölkerung durchgesetzt werden. „Das ist Ausdruck des Primats der Politik““, waren Merkels Worte. 
Quelle: Evangelischer Pressedienst,  http://www.epd.de/index_72379.html



 


Wenn man mich wegen diesem anzeigt, wegen Beleidigung oder so (wen hab ich beleidigt?) , dann werde ich diese Schrift vor Gericht und im Beisein von Medien und Vertretern des wirklichen Volkes öffentlich verlesen.

Laut Grundgesetzt habe ich das Recht, meine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und frei zu verbreiten, solange sie nicht gegen die Verfassung verstößt.

Ihr alle hab dieses Recht auch.


Quellen und Links um eine andere Wahrheit zu finden, als die TV-Lügen:


Dokumentation "Kriegsversprechen"  http://www.nuoviso.tv/krieg-und-frieden/kriegsversprechen.html

Alles schall und Rauch   www.schallundrauch.info

Seelenkrieger.org     http://www.seelenkrieger.org

infokriegernews.de    http://www.infokriegernews.de/

Infokrieg TV   www.infokrieg.tv

Das gibts doch nicht     http://www.das-gibts-doch-nicht.info/


Video-Vortrag von Ex-Grenpeace-Aktivist Werner Altnickel zu HAARP und Chemtrail: http://www.youtube.com/watch?v=czde8N6zu0U



diverse:

http://volksauge.wordpress.com/

Evangelischer Pressedienst zu Merkels "Primat der Politik"  http://www.epd.de/index_72379.html


 

 

Dies hier darf von mir aus gern ohne Quellenangabe frei kopiert und vervielfältigt werden.